Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Ambulanzflugzeug

Für die meisten Auslandsrückholungen auf Mittel- und Langstrecken sind medizinisch ausgestattete Ambulanzflugzeuge die beste und sicherste Wahl.

Hilfe erhalten »

Auslandsrückholung im Ambulanzflugzeug

Wenn Ihr Angehöriger oder Freund im Ausland eine schwere Verletzung oder Erkrankung erlitten hat und sein aktueller Gesundheitszustand schwer oder unklar ist, ist schnelle Hilfe gefragt. In einem solchen Fall muss häufig eine zeitnahe medizinische Rückholung in ein deutsches Krankenhaus erfolgen. In einer solchen Situation helfen wir Ihnen überall auf der Welt 24 Stunden täglich und organisieren Ihre Auslandsrückholung im Ambulanzflugzeug mit einem erfahrenen Ärzteteam an Bord.

Gerade bei Intensivpatienten ist der kurzfristige Rücktransport aus dem Ausland nur an Bord eines medizinisch ausgerüsteten Ambulanzflugzeugs mit einem hoch qualifizierten Ärzteteam möglich. Dank der hohen Geschwindigkeit und Reichweite der eingesetzten Ambulanzflugzeuge gewährleisten wir bei Auslandsrückholungen im Ambulanzjet stets einen schnellen und sicheren Krankenrücktransport.

Unser Hinweis: Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern über Alternativen für Ihren Rücktransport (LinienflugzeugHubschrauber oder Krankenwagen/Rettungswagen). In folgenden Situationen stellt der Ambulanzjet jedoch die einzige Möglichkeit dar, den Einsatz durchzuführen:

  • Die Rückholung muss kurzfristig stattfinden (heute oder innerhalb der nächsten ein bis drei Tage).
  • Die Auslandsrückholung erfolgt auf einer Distanz der Mittel- oder Langstrecke und der Gesundheitszustand des Patienten ist schwer oder unklar.

Der Ablauf Ihrer Auslandsrückholung

Das Team der Deutschen-Auslandsrückholung nimmt Ihnen den gesamten Organisationsaufwand ab und kümmert sich professionell und routiniert um jedes Detail Ihres Rücktransports. Dank unserer langjährigen Erfahrung können wir auch sehr kurzfristige weltweite Ambulanzflüge organisieren und durchführen. Die Rückholung Ihres Angehörigen läuft dabei in folgenden einfachen Schritten ab:

1. Beratung zu Ihrer Auslandsrückholung

Im Gespräch mit Ihnen holen wir erste Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten und die Anzahl der Begleitpersonen ein. Anschließend stellen wir Ihnen mit Blick auf die Flugstrecke unverzüglich ein kostenloses und unverbindliches Angebot zur Verfügung. So sind Sie über die Kosten der Auslandsrückholung informiert und entscheiden selbst, ob und wann die Patientenverlegung stattfinden soll. Auf Wunsch können wir noch am gleichen oder am nächsten Tag starten. Natürlich stehen wir Ihnen bei allen Rückfragen und Änderungswünschen jederzeit kostenlos zur Seite.

2. Vorbereitung Ihrer Auslandsrückholung

Haben Sie sich für den Krankentransport Ihres Angehörigen mittel Ambulanzflugzeug entschieden, so teilen Sie uns dies mit. Anschließend kümmern wir uns um den gesamten Ablauf der Auslandsrückholung. Wir beantragen alle notwendigen Genehmigungen, stimmen die Abhol- und Abflugzeiten aufeinander ab und führen die medizinische Abklärung durch.

Um Sie möglichst komplett zu entlasten, bieten wir Ihnen unseren Bett-zu-Bett-Service an, bei dem wir auch entsprechende Bodentransporte zum bzw. vom Flughafen organisieren. Selbstverständlich können Sie solche Krankenwagenfahrten auf Wunsch auch in Eigenregie organisieren. In diesem Fall stehen wir zu Ihrer Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Natürlich kann die für die Rückholung angemeldete Begleitperson sowohl im Flugzeug als auch im Krankenwagen an der Seite des Patienten bleiben. Sollen mehrere Begleiter gewünscht, so teilen Sie uns diesen Wunsch bitte im Beratungsgespräch mit. Dann planen wir gern ein größeres Flugzeug für Ihre Rückholung ein.

Nach Abschluss aller Vorbereitungen erhalten Sie einen detaillierten Flugplan, in dem die Informationen zu Ihrem Ambulanzflugzeug, den Abhol- und Flugzeiten sowie alle weiteren für Sie wichtigen Angaben zusammengefasst sind.

3. Durchführung Ihrer Auslandsrückholung

Am vereinbarten Datum holen wir den Patienten mit einem Kranken- oder Rettungswagen vom Aufenthaltsort ab und bringen ihn anschließend zum Flughafen, unmittelbar an das bereits auf ihn wartende Ambulanzflugzeug. Selbstverständlich halten wir Sie jederzeit über den aktuellen Stand der Auslandsrückholung auf dem Laufenden.

Der Ambulanzjet fliegt den Patienten schnell und in Begleitung eines medizinischen Teams zum Zielflughafen. Dort wartet ein weiterer Kranken- oder Rettungswagen auf ihn, um ihn auf schnellstem Wege zur Zielklinik und in die Hände des Arztes zu bringen. Natürlich werden unsere Patienten während der gesamten Rückholung liegend verlegt und müssen sich dabei nicht bewegen, was einen maximal patientenschonenden Rücktransport garantiert.

4. Nach Ihrer Auslandsrückholung

Nachdem wir den Patienten am Flughafen oder im Krankenhaus an das zuständige medizinische Personal und die behandelnden Ärzte übergeben haben, ist die Auslandsrückholung abgeschlossen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch nach dem erfolgten Rücktransport jederzeit für Fragen, Feedback etc. zur Verfügung. Bei Bedarf erstellen wir gern im Anschluss an den Einsatz schriftliche Berichte, zum Beispiel für Ihre Krankenversicherung. Ansonsten bleibt uns nur, Ihnen zu wünschen, dass der erfolgreiche Einsatz einen wichtigen Beitrag zur Genesung Ihres Angehörigen geleistet hat und Sie unsere Hilfe nie wieder benötigen werden.

Medizinische Ausstattung der Ambulanzjets

Unsere Ambulanzjets verfügen typabhängig über eine intensivmedizinische Standardausrüstung. Dazu zählen:

  • Intensive Care Unit, bei Bedarf mit Vakuummatratze
  • 6.000 Liter medizinischer Sauerstoff & optionale Zusatztanks
  • Multiparameter-Intensivtransportmonitor
  • Intensivbeatmungsgeräte, auch für komplexe Beatmungsmuster
  • 12-Kanal Multifunktions-EKG
  • Pulsoxymetrie und Blutgasanalysegerät
  • Biphasischer Defibrillator und externer Schrittmacher
  • Satellitentelefon für weltweite Kommunikation

Abhängig vom Gesundheitszustand des Patienten wird diese Ausrüstung weiter ergänzt. Des Weiteren sind an Bord alle benötigten Notfallmedikamente wie beispielsweise Betablocker, Gerinnungshemmer und Adrenalin in ausreichender Menge vorhanden. Auch die mitgeführten Medikamente werden vor jedem Flug individuell an den Gesundheitszustand des Patienten angepasst. So ist ein Ambulanzflugzeug mit einer medizinischen Ausrüstung wie auf einer fliegenden Intensivstation ausgestattet, um jederzeit die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten. 

Häufig werden Ambulanzjets der Typen Citation BravoCitation SovereignChallenger 604Learjet 31Learjet 35, Learjet 35A, Learjet 36Learjet 45 und Learjet 55 bzw. 60 eingesetzt. Sie zeichnen sich vor allem durch folgende Vorteile aus:

  • schnelle Einsatzbereitschaft
  • technische Zuverlässigkeit
  • hohe Reisegeschwindigkeit
  • Wirtschaftlichkeit

Die medizinische Flugbegleitung ist während des Ambulanzflugs stets an der Seite unserer Patienten, um sie bestmöglich zu betreuen. Dabei werden die medizinischen Spezialisten natürlich passend zur Diagnose ausgewählt. Das spezialisierte Ärzteteam sorgt fortlaufend für das Wohlergehen des Patienten und die höchstmögliche medizinische Sicherheit während der gesamten Auslandsrückholung im Flugzeug.

Haben Sie noch Fragen?

Sind für Sie noch Fragen offen? In unseren FAQ finden Sie weiterführende Informationen zu Intensivtransporten in Ambulanzflugzeugen.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Bei Fragen zum Ablauf einer Auslandsrückholung oder für ein Angebot, das für Ihr Anliegen maßgeschneidert ist, steht Ihnen unser 24h Service jederzeit zur Verfügung. Sie erreichen unser erfahrenes, internationales Team: