Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten

Auch wenn das Coronavirus viele Reisen erschwert oder verhindert: Wir führen weiterhin Auslandsrückholungen durch - sowohl mit medizinischer Begleitung als auch unbegleitet im Privatflugzeug. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen. Im konkreten Fall erreichen Sie uns rund um die Uhr unter der +49 (0) 89 / 26 20 48 00

Trotz vollständiger Impfung oder Genesenen-Nachweis machen einige Länder weiterhin einen aktuellen negativen PCR-Test zur Voraussetzung gemacht, wenn man per Linienflug einreisen möchte. Diese Nachweispflicht wurde zwar schon von einigen Ländern gestrichen oder nur noch auf Ungeimpfte beschränkt, doch sie ist weiterhin recht verbreitet. Wie ...

Artikel lesen

Bei schwerem Verlauf einer Coronavirus-Erkrankung ist häufig auch die Atmung eingeschränkt. Der Patient kann selbstständig nicht genug Sauerstoff aufnehmen und muss deswegen durch die Gabe von zusätzlichem Sauerstoff unterstützt werden. In diesem Zusammenhang kommt oft auch die Frage nach einer Intubation auf, also einer künstlichen Beatmung ...

Artikel lesen

Die Coronavirus-Pandemie ist nach wie vor allgegenwärtig: Obwohl die Infektionszahlen aufgrund fortschreitender Impfungen nicht mehr so rasant steigen, infizieren sich weltweit weiterhin viele Menschen mit COVID-19. Neben den akuten Krankheitsfällen sind die Spätfolgen der Erkrankung beunruhigend. Immer mehr Betroffene klagen über schwere ...

Artikel lesen

Immer mehr Menschen nutzen die neuen Lockerungen, um eine Urlaubsreise in ein anderes Land anzutreten: Seit Beginn der Osterferien sind zahlreiche Urlauber nach Mallorca geflogen, um für einen kurzen Moment die Corona-Sorgen zu vergessen.  Da sich die Corona-Lage in Deutschland jedoch nicht entspannt, wurde nun für die Urlauber eine ...

Artikel lesen

Weiterhin infizieren sich zahlreiche Menschen weltweit mit dem Coronavirus (COVID-19). Internationale Reisen sind in vielen Ländern nicht mehr möglich oder das Auswärtige Amt rät zumindest ab, so dass aktuell die meisten Menschen ihren Urlaub daheim verbringen. Geschäftsreisen finden aber weiterhin statt und auch vereinzelte Urlauber sind noch ...

Artikel lesen

Das Coronavirus hat Deutschland und viele andere europäische Länder fest im Griff und nahezu überall gelten die gleichen Bestimmungen im Umgang mit dem Virus. Aufgrund der Ansteckungsgefahr und der akuten Situation wird der Patient bei einem schweren Verlauf zunächst in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht, damit er schnelle Hilfe erhält und ...

Artikel lesen

Genau wie Deutschland hat das Coronavirus auch Frankreich schwer getroffen. Besonders betroffen sind der Osten des Landes und die Region Ile-de-France rund um die Hauptstadt Paris. Frankreich gilt als "Hoch-Inzidenz-Gebiet" und die deutsche Regierung lässt an der Grenze zu Frankreich stichprobenartige Kontrollen ...

Artikel lesen

Die Kanarischen Inseln zählen als Corona-Risikogebiet, denn auch dort steigt die Anzahl der Infizierten weiterhin. Deshalb werden die Maßnahmen auch auf den Kanaren wieder verschärft. Die Maskenpflicht wurde ausgeweitet, sodass nun auch eine Maskenpflicht in der freien Natur gilt. Trotz strenger Corona-Maßnahmen können wir weiterhin ...

Artikel lesen

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie haben wir unseren Service ausgeweitet und bieten auch Auslandsrückholungen für Nicht-Erkrankte an. Hierfür greifen wir auf Privatflugzeuge ohne medizinische Ausrüstung zurück, die flexibel verfügbar sind und Sie sicher zurück in die Heimat bringen. Trotz aller Einschränkungen des ...

Artikel lesen