Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten

Hilfe erhalten »

Auslandsrückholungen aus Marokko werden weiter durchgeführt

Obwohl Marokko den Luftverkehr mit Deutschland massiv eingeschränkt hat, bleiben Auslandsrückholungen aus Marokko möglich. Der am 22.2. verabschiedete Erlass der marokkanischen Regierung bezieht sich primär auf den Linienflugverkehr.

Bombardier Challenger 650

Ambulanzflüge zwischen Marokko und Deutschland sind nun jedoch mit erhöhtem Genehmigungsaufwand verbunden: Für jeden Flug muss eine Genehmigung des marokkanischen Außenministeriums beantragt werden. Hierfür müssen der medizinische Bericht, eine Bettenbestätigung des aufnehmenden Krankenhauses, Passkopien der Fluggäste und ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Der Coronavirus-Test darf dabei erst 48 Stunden vor Antritt des Fluges durchgeführt werden.

Hintergrund dieser Maßnahmen ist die Eindämmung der Coronavirus-Variante B1.1.7, die sich in Deutschland mehr und mehr ausbreitet. Da sie ansteckender als andere Varianten ist, möchte Marokko die Ausbreitung im eigenen Land verhindern. Unsere Flugplaner können dank aber ihrer Erfahrung auch die aktuelle Situation meistern und Auslandsrückholungen aus Marokko durchführen. So steht einem sicheren Krankentransport nichts im Wege. Lediglich die Vorlaufzeit könnte sich durch den bürokratischen Aufwand leicht erhöhen.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Nehmen Sie jederzeit Kontakt mit unserem 24h Service auf, wenn Sie eine Auslandsrückholung aus Marokko benötigen. Auch in der aktuellen Situation können wir Sie sicher nach Hause bringen. Kontaktieren Sie uns:

Zurück