Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Auslandsrückholungen: Sinnvoll oder notwendig?

Hilfe erhalten »

Auslandsrückholungen: Sinnvoll oder notwendig?

Bei der Klärung der Kostenübernahme durch die zuständige Versicherung werden Patienten und Angehörige im Vorfeld der Auslandsrückholung häufig mit der Frage konfrontiert, ob der Krankentransport medizinisch sinnvoll oder notwendig ist. Dies ist nicht nur aus medizinischer Sicht eine durchaus wichtige Frage: Auch für die tatsächliche Durchführung des Transports bzw. für die Möglichkeit der Kostenerstattung durch das Versicherungsunternehmen ist die Antwort auf diese Frage unerlässlich. Die Entscheidung über die Kostenübernahme hängt meist mit dem genauen Wortlaut der abgeschlossenen Verträge zusammen.

Auslandsrückholungen: Sinnvoll oder notwendig?

Kein Rücktransport über die GKV

Zunächst einmal sei Folgendes klargestellt: Wer ins Ausland reist, sollte über einen weitergehenden Versicherungsschutz nachdenken, um im schlimmsten Fall nicht auf den Kosten sitzenzubleiben. Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland kommen grundsätzlich nicht für Rücktransporte aus dem Ausland auf.

Diese Regelung geht auf ein Gerichtsurteil zurück, laut welchem Reisende ins Ausland finanzstark genug sein müssen, um eine entsprechende Versicherung abzuschließen (s. § 60 Abs. 4 Satz 1 SGB). Das Gleiche gilt übrigens auch für die österreichische Sozialversicherung und die Grundversicherung in der Schweiz.

Zahlreiche Versicherungen, Rettungsorganisationen und Automobilclubs haben für solche Fälle zusätzliche Policen in ihrem Portfolio, die Sie sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen können. Von dem Vertragsabschluss sollten Sie jedoch stets darauf achten, welcher Leistungsumfang enthalten ist und unter welchen Bedingungen Ihr neuer Versicherungsschutz greift. Sonst ist die Übernahme der Kosten für den Transport in die Heimat unter Umständen nicht gesichert.

Augen auf beim Vertragsabschluss: Sinnvoll vs. notwendig

Eine wichtige Formulierung wäre unter anderem, ob der Rücktransport aus dem Ausland nur in medizinisch notwendigen Fällen durchgeführt bzw. von der Versicherung übernommen wird oder ob der Versicherungsschutz auch bei medizinisch sinnvollen Rückholungen zum Tragen kommt.

Als medizinisch notwendig gilt ein Rücktransport, wenn der Patient im Aufenthaltsland keinen vergleichbaren medizinischen Standard der Behandlung vorfindet wie in der Heimat gewährleistet werden kann. Dies ist in den meisten Ländern der Welt jedoch nicht mehr der Fall, so dass die (Erst-)Versorgung zahlreicher Erkrankungen und Verletzungen vor Ort möglich ist. Damit sind die meisten Rücktransporte nicht mehr dringend notwendig.

In vielen Fällen kann eine Auslandsrückholung dennoch sinnvoll sein, wenn zum Beispiel eine weiterführende Behandlung oder Operation des Patienten in seinem Heimatland voraussichtlich zu besseren Ergebnissen führen kann. Auch die so genannte soziale Indikation einer Rückholung – die sozialen Kontakte, das familiäre Umfeld und natürlich die fehlenden Sprachbarrieren in der Heimat – ist ein Argument für die Durchführung eines solchen Transports.

Keine Kostenübernahme durch die Versicherung?

Sollte Ihre Versicherung die Kostenübernahme der Auslandsrückholung verweigern oder die Bearbeitung Ihres Antrags eine längere Zeit beanspruchen, können Sie Ihren Rücktransport auch als private Leistung durchführen lassen. Die Deutsche-Auslandsrückholung organisiert jederzeit Ihren Rücktransport mit einem AmbulanzflugzeugLinienflugzeug, Hubschrauber oder Krankenwagen, gern auch äußerst kurzfristig noch am gleichen oder nächsten Tag.

Für uns spielt es auch keine Rolle, ob Ihre Auslandsrückholung aus versicherungstechnischer Sicht sinnvoll oder notwendig ist. Wir stehen Ihnen bei der professionellen Umsetzung Ihres Vorhabens jederzeit kompetent zur Seite. Wir sind gerne für Sie da – täglich rund um die Uhr. Mit unserer langjährigen Erfahrung und spezialisiertem medizinischen Personal sind wir Ihr zuverlässiger Rückholdienst.

Haben Sie noch Fragen?

Weiterführende Informationen zu unseren weltweiten Auslandsrückholungen haben wir in unseren FAQ für Sie zusammengestellt.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Wenn Sie eine Auslandsrückholung brauchen, beraten wir Sie gern im Umgang mit Ihrer Versicherung. Auch wenn eine Kostenübernahme bereits abgelehnt wurde, stehen wir Ihnen immer zur Seite. Kontaktieren Sie unseren 24h Service:

Zurück