Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Krankentransport aus Italien

Hilfe erhalten »

Krankentransport aus Italien

Von den Skigebieten der italienischen Alpen bis zu den Sehenswürdigkeiten Roms, von den malerischen Landschaften Siziliens bis zu den Stränden der italienischen Riviera: Italien ist immer eine Reise wert. Entsprechend viele deutsche Touristen zieht es Jahr für Jahr über die Alpen. Italien gilt als eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen.

Urlaub in Italien

So verwundert es nicht, dass wir jedes Jahr zahlreiche Krankenrücktransporte aus Italien durchführen müssen. Plötzliche Erkrankungen oder ein schwerer Unfall können eine umfangreiche medizinische Behandlung notwendig machen. Nach der Erstversorgung in einem italienischen Krankenhaus möchten viele deutsche Patienten in ihrer Heimat weiterbehandelt werden. Das Vertrauen in das deutsche Gesundheitssystem ist oft größer. Außerdem erwarten den Patienten in Deutschland keine Probleme mit Sprachbarrieren und die Nähe zu Freunden und Verwandten kann das Wohlbefinden steigern und die Genesung positiv beeinflussen.

Krankentransport aus Italien: Ihre Möglichkeiten

Abhängig vom Gesundheitszustand des Patienten, seinem genauen Aufenthaltsort, dem Zielort in Deutschland und der Dringlichkeit Ihrer Anfrage kommen verschiedene Transportmittel für Ihren Krankentransport aus Italien in Frage. Wir stellen Ihnen Ihre Möglichkeiten vor.

Krankentransport aus Italien im Ambulanzflugzeug

In dringenden Fällen und bei Patienten, die intensivmedizinische Betreuung benötigen, erfolgt der Krankenrücktransport in einem medizinisch ausgestatteten Ambulanzflugzeug. Um das Wohlbefinden des Patienten kümmert sich ein hochspezialisiertes medizinisches Team, das von einem erfahrenen Flugarzt angeführt wird. So ist die optimale medizinische Versorgung des Patienten jederzeit sichergestellt.

Ambulanzflugzeuge sind nicht an die großen Verkehrsflughäfen gebunden: Sie können auch auf kleineren Regionalflughäfen landen, die oft deutlich näher am Aufenthaltsort des Patienten und am Zielort des Krankentransports liegen. Dadurch können Bodentransporte deutlich verkürzt werden, um den Patienten so schonend wie möglich zu transportieren. In der Regel ist ein Ambulanzflugzeug noch am gleichen oder am folgenden Tag einsatzbereit.

Krankentransport aus Italien im Linienflugzeug (liegend)

Im Einzelfall können Patienten mit weniger akuten Erkrankungen liegend im Linienflugzeug transportiert werden. Der Transport erfolgt auf einer speziellen Patientenliege, die oft auch als Stretcher bezeichnet wird. Ein Sichtschutzvorhang sorgt für die nötige Privatsphäre und medizinisches Personal steht dem Patienten während des gesamten Fluges zur Seite.

Leider sind für den Einbau der Patientenliege einige Umbaumaßnahmen im Innenraum des Flugzeugs notwendig. Bei Flügen zwischen Italien und den Niederlanden lehnen die Fluggesellschaften diese Umbaumaßnahmen häufig ab: Aufgrund der kurzen Flugstrecken pendeln die Flugzeuge mehrmals täglich zwischen Deutschland und Italien hin und her. Nach jeder Landung soll das Linienflugzeug schnellstmöglich wieder starten, so dass für den Ein- und Ausbau einer Patientenliege die Zeit fehlt.

Auch für Ihren individuellen Fall prüfen wir gerne die Möglichkeit eines Liegendtransports aus Italien im Linienflugzeug. Allerdings stellt sich in den meisten Fällen heraus, dass die Fluggesellschaften einen solchen Transport nicht durchführen und ein Krankentransport im Ambulanzflugzeug die einzige Möglichkeit darstellt.

Krankentransport aus Italien im Linienflugzeug (sitzend)

Sitzend im Linienflugzeug

In weniger schweren Fällen kann eine medizinische Flugbegleitung für den Krankentransport aus Italien ausreichen. Hier belegt der Patient während des Linienfluges einen normalen Sitzplatz und wird von einem Rettungssanitäter oder einem Facharzt begleitet. Der medizinische Flugbegleiter hält sich in unmittelbarer Nähe des Patienten auf und kann bei Bedarf jederzeit eingreifen.

Wenn Sie einen Rückflug aus Italien mit medizinischer Flugbegleitung durchführen möchten, sollten Sie 1-2 Tage Vorlaufzeit einplanen. Diese werden zur medizinischen Abklärung des Transports mit der Linienfluggesellschaft benötigt. Meistens erfolgt der Krankenrücktransport in der Business Class. Leider besteht die Business Class bei vielen Italienflügen nicht aus komfortableren Sitzen mit mehr Bewegungsfreiheit. Stattdessen sitzen Passagiere der Business Class meistens allein in einer „normalen“ Sitzreihe mit zwei Sitzplätzen. Abhängig vom Krankheitsbild des Patienten benötigt der medizinische Flugbegleiter mehr Bewegungsfreiheit als hier möglich ist. Deshalb wird ein sitzender Krankentransport im Linienflugzeug seltener durchgeführt als eine Patientenverlegung im Ambulanzflugzeug.

Krankentransport aus Italien im Krankenwagen

Eine Patientenverlegung im Krankenwagen ist für den Patienten gerade auf langen Strecken wesentlich belastender als ein Krankentransport im Flugzeug: Sie dauert länger und ist deutlich weniger komfortabel. Dazu ist die Fahrt im Krankenwagen mit mehr Unwägbarkeiten – beispielsweise Staus oder Unfälle – verbunden. Abhängig vom genauen Start- und Zielort muss der Krankenwagen bei einer Fahrt von Italien nach Deutschland Strecken zwischen weniger als 500 km und mehr als 2.000 km zurücklegen.

Auf vielen Routen kommt ein Krankenrücktransport aus Italien im Krankenwagen aus diesen Gründen medizinisch nicht zu verantworten. Lediglich auf kürzeren Strecken wie zum Beispiel von Mailand nach München ist die Patientenverlegung im Krankenwagen denkbar. Je nach Zustand des Patienten ist jedoch häufig auch hier ein anderer Transportweg zu bevorzugen.

Ihre Vorteile mit der Deutschen-Auslandsrückholung

Wir sind Ihr kompetenter, zuverlässiger Ansprechpartner für den Krankenrücktransport aus Italien. Ihre gesamte Auslandsrückholung organisieren wir aus einer Hand – im Falle einer Patientenverlegung auf dem Luftweg also inklusive aller notwendigen Bodentransporte. Unsere Experten besitzen langjährige Erfahrung im Bereich der internationalen Krankentransporte und beraten Sie gerne. Unser weltweites Transportnetzwerk erlaubt es uns, auch kurzfristig eine sichere Patientenverlegung möglich zu machen.

Unsere italienischsprachige Abteilung führt bei Bedarf auch Gespräche mit dem Klinikpersonal in Italien und kann für Sie Sprachbarrieren überwinden. Sie können unsere Mitarbeiter täglich rund um die Uhr erreichen. Wir sind immer gerne für Sie da und nehmen uns Zeit für alle Rückfragen. Sie sprechen dabei nicht mit einem anonymen Call Center, sondern direkt mit dem Verantwortlichen für Ihre Auslandsrückholung.

Was sind die Kosten für einen Krankentransport aus Italien?

Die Kosten eines Krankenrücktransports hängen von verschiedenen Faktoren ab. Selbstverständlich spielt die Entfernung zwischen Start und Ziel eine wichtige Rolle: Ein Krankentransport aus dem Norden Italiens nach Süddeutschland ist preiswerter zu realisieren als eine vergleichbare Auslandsrückholung von Süditalien nach Norddeutschland. Auch der Gesundheitszustand des Patienten, die Dringlichkeit des Transports und die Anzahl der Begleitpersonen haben Einfluss auf die Kosten. Da wir all diese Faktoren bei jeder Anfrage berücksichtigen, erstellen wir für jeden Fall ein individuelles Angebot.

Haben Sie noch Fragen?

Weitere Informationen über den Ablauf und die Organisation einer Auslandsrückholung finden Sie in unseren FAQ

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Wenn Sie einen Krankentransport aus Italien benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen auf Wunsch ein kostenloses, unverbindliches Angebot. Sie erreichen unseren 24h Service:

Zurück