Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Krankentransport aus Kroatien nach Deutschland

Hilfe erhalten »

Krankentransport aus Kroatien nach Deutschland

Insbesondere die Adriaküste Kroatiens zieht Jahr für Jahr unzählige Touristen an. Die Urlauber werden durch traumhafte Strände und malerische Hafenstädte angelockt. Dabei spricht Kroatien junge Menschen, Familien und Senioren gleichermaßen an und bietet nahezu jedem etwas. Eine plötzliche Erkrankung oder ein Unfall können den Urlaubsfreuden jedoch ein jähes Ende setzen. Da viele Touristen nur wenig Vertrauen in das kroatische Gesundheitssystem setzen, wünschen Sie sich eine schnelle Auslandsrückholung in die Heimat.

Dubrovnik

Gründe für einen Krankentransport aus Kroatien

Grundsätzlich ist die Europäische Gesundheitskarte auch in Kroatien gültig und ermöglicht dadurch Touristen aus Deutschland den Zugang zu notwendigen ärztlichen Leistungen. Die Kosten hierfür werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Allerdings kämpft Kroatien mit einem Fachkräftemangel im Gesundheitssektor: Nach dem Beitritt des Landes zur EU haben viele gut ausgebildete Kroaten ihre Zukunft in einem Land mit höherem Lohnniveau gesucht – auch Ärzte und Pflegepersonal. So leiden die kroatischen Kliniken unter Personalmangel und auch die Anzahl der Krankenhäuser pro 100.000 Einwohner ist deutlich geringer als in Deutschland. Das kroatische Gesundheitssystem gilt als völlig überlastet.

Darüber hinaus fällt den deutschen Patienten die Kommunikation mit dem Klinikpersonal vor Ort oft schwer. Zwar haben die meisten Kroaten in der Schule Englisch gelernt und auch Deutsch wird häufig als Fremdsprache belegt. Doch für die Erläuterung komplexer medizinischer Zusammenhänge reichen die Sprachkenntnisse meist auf beiden Seiten nicht.

Nicht zuletzt ist ein Krankenhausaufenthalt im Ausland für den Patienten oft eine seelische Belastung. Familie und Freunde sind oft nicht vor Ort, sondern weit entfernt in der Heimat und können so dem Patienten kaum beistehen. Doch gerade diese Unterstützung ist für den Genesungsprozess immens wichtig – gerade, wenn absehbar ist, dass es bis zur vollständigen Erholung ohnehin länger dauern wird.

Geeignete Transportmittel für Ihren Krankentransport

Das geeignete Transportmittel für einen Krankentransport aus Kroatien nach Deutschland hängt vor allem von dem Gesundheitszustand des Patienten und der genauen Transportstrecke ab. Grundsätzlich ist eine Auslandsrückholung auf drei Transportwegen denkbar.

Ambulanzflugzeug

Ein Ambulanzflugzeug ist der schnellste und sicherste Weg, einen Krankentransport aus Kroatien durchzuführen. An Bord können Patienten bei Bedarf auch intensivmedizinisch versorgt werden, so dass sogar Schwerkranke ohne Probleme transportiert werden können. Um die Betreuung des Patienten während des Flugs kümmert sich eine erfahrene medizinische Crew unter der Leitung eines Flugarztes. So ist für das Patientenwohl jederzeit bestens gesorgt.

Aufgrund unseres weltweiten Netzwerks können wir in vielen Fällen noch am gleichen oder nächsten Tag ein Ambulanzflugzeug bereitstellen. Im Gegensatz zu Linienflugzeugen kommen auch kleinere Regionalflughäfen für die Landung infrage – nicht nur die großen Passagierflughäfen. Insbesondere kann der Patient dadurch wesentlich näher an seinem Bestimmungsort in Deutschland landen. Zeitintensive und belastende Bodentransporte werden so minimiert.

Linienflugzeug

In weniger akuten Fällen kann ein Patient auch sitzend oder liegend im Linienflugzeug den Heimweg aus Kroatien antreten – natürlich mit medizinischer Begleitung. Diese Variante ist im Vergleich zum Ambulanzjet deutlich wirtschaftlicher. Um das Wohlergehen des Patienten kümmert sich ein medizinischer Flugbegleiter. Hierbei handelt es sich je nach Notwendigkeit um einen Arzt oder einen Rettungssanitäter. Da jeder Patiententransport im Linienflugzeug mit der Fluggesellschaft abgestimmt werden muss, ist eine Vorlaufzeit von ein bis zwei Tagen notwendig. Daher ist ein Linienflugzeug nicht für Patiententransporte in Akutsituationen geeignet.

Wenn der Patient sitzen kann, erhält er im Normalfall einen Platz in der Business Class. So hat der medizinische Flugbegleiter den nötigen Handlungsspielraum, falls sein Eingreifen erforderlich ist. Auch der Patient profitiert von der zusätzlichen Bewegungsfreiheit und kann dadurch schonender reisen. Leider verfügen viele Linienflüge zwischen Kroatien und Deutschland nicht über eine gesonderte Business Class. Stattdessen sitzt der Passagier allein in einer normalen Sitzreihe für zwei Personen. Gerne prüfen wir in Ihrem individuellen Fall, ob auch unter diesen Umständen ein sitzender Transport im Linienflugzeug möglich ist.

Auch ein liegender Transport im Linienflugzeug kann von Kroatien nach Deutschland nur in seltenen Fällen angeboten werden. Für einen solchen Transport ist der Einbau einer speziellen Patientenliege notwendig. Leider pendeln die meisten Flugzeuge täglich mehrmals zwischen Deutschland und Kroatien hin und her. Die Zeit zwischen der Landung und dem nächsten Weiterflug reicht häufig nicht aus, um die Patientenliege einzubauen. Wir prüfen jedoch gerne in Ihrem Fall, ob ein liegender Transport im Linienflugzeug realisiert werden kann.

Krankenwagen

Ein längerer Transport im Krankenwagen ist immer eine Belastung für den Patienten. Zu unruhig ist die Fahrt und zu wenig lässt sich vorhersehen, ob Staus und Umleitungen die Fahrzeit weiter verlängern. Da es sich um einen geplanten Krankentransport handelt, darf ein Krankenwagen sein Blaulicht nicht einschalten und ist den gleichen Verkehrsregeln und Verkehrsbehinderungen unterworfen wie jeder andere Verkehrsteilnehmer. Um das Patientenwohl nicht zu gefährden, muss also in jedem Fall geprüft werden, ob eine Auslandsrückholung im Krankenwagen aus medizinischer Sicht überhaupt vertretbar ist.

Ob ein Krankenwagen infrage kommt, hängt stark davon ab, wo sich der Patient genau aufhält und wo sein Ziel in Deutschland liegt: Zwischen der Tourismus-Hochburg Pula im Nordwesten Kroatiens und der bayerischen Landeshauptstadt München liegt eine Strecke von ca. 600 Kilometern. Hier ist ein Krankentransport nach Deutschland im Krankenwagen im Einzelfall denkbar. Die kroatische Hafenstadt Dubrovnik und Berlin trennen dagegen mehr als 1.600 Kilometer. Dementsprechend ist auf dieser Strecke eine Auslandsrückholung auf dem Landweg aus medizinischen Gründen auszuschließen.

Was kostet ein Krankentransport aus Kroatien?

Die Kosten eines Krankentransports aus Kroatien hängen von verschiedenen Faktoren ab. Maßgeblich sind natürlich unter anderem die zurückzulegende Strecke und das benötigte Transportmittel. Darüber hinaus können auch die Dringlichkeit der Anfrage, der Gesundheitszustand des Patienten und die gewünschte Anzahl der Begleitpersonen die Kosten beeinflussen. Deshalb ist für jeden Fall eine individuelle Kalkulation notwendig, die wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich erstellen.

Krankentransport von Bett zu Bett

Wir organisieren Ihren gesamten Krankentransport aus einer Hand. Bei Krankentransporten im Ambulanz- oder Linienflugzeug holen wir Sie mit dem Kranken- oder Rettungswagen an Ihrem Aufenthaltsort ab und bringen Sie auf direktem Weg sicher zum Flughafen. Nach der Landung in Deutschland wartet bereits ein weiterer Kranken- oder Rettungswagen auf Sie und fährt Sie medizinisch begleitet ins Zielkrankenhaus oder nach Hause. Selbstverständlich koordinieren wir alle Abhol- und Abflugzeiten so, dass unnötige Wartezeiten so weit wie möglich vermieden werden.

Haben Sie noch Fragen?

Noch mehr Informationen über die Organisation und die Durchführung einer Auslandsrückholung haben wir in unseren FAQ für Sie gesammelt.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Wir sind Ihr erfahrener Ansprechpartner für Krankentransporte aus Kroatien nach Deutschland. Kontaktieren Sie jederzeit unseren 24h Service für eine kostenlose Beratung oder ein unverbindliches Angebot. Sie erreichen uns:

Zurück