Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Krankentransport aus Russland

Hilfe erhalten »

Krankentransport aus Russland

Russland ist eines der faszinierendsten Reiseländer der Welt. Es lockt mit einer jahrhundertealten europäischen Literatur-, Kunst- und Kulturgeschichte. Das Land von so großen Literaten wie Leon Tolstoi und Fjodor Dostojewski spricht alle Sinne an und bietet genau das Richtige für jeden Geschmack. 

St. Basil's Kathedrale am Roten Platz in Moskau

Wer sich für Städtereisen interessiert, dem sei ein Besuch der großen russischen Millionenmetropolen empfohlen. Die beste Adresse ist natürlich Moskau. Die russische Hauptstadt bietet eine Vielzahl von atemberaubenden historischen Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen. Dazu gehören u.a. der Kreml, der Rote Platz, das Bolschoi-Theater, das Wachtangow-Theater, das Taganka-Theater, das Puschkin-Museum, die Tretjakow-Galerie und das Nowodewitschi-Kloster.

Ein weiterer Besuchermagnet ist St. Petersburg. Die Stadt lockt ebenfalls mit vielen spektakulären historischen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Dazu zählen u.a. die Eremitage, das Mariinski-Theater, das Michailowski-Theater, das Alexandrinski-Theater, die Peter-und-Paul-Kathedrale, das Alexander-Newski-Kloster, der Newski-Prospekt, die Isaakskathedrale und der Katharinenpalast.

Eine noch so schöne Russland-Reise kann jedoch durch eine Erkrankung oder einen Unfall ein jähes Ende finden. In solchen Fällen wird oft ein Krankentransport in die Heimat nötig. 

Krankentransporte aus Russland – mit welchem Verkehrsmittel?

Der Deutschen-Auslandsrückholung stehen unterschiedliche Transportmittel für Krankentransporte aus Russland zur Verfügung. Wir setzen Ambulanzflugzeuge, Linienflugzeuge, Hubschrauber und Krankenwagen ein.

Linienflugzeuge

In weniger akuten medizinischen Notfällen haben sich Linienflugzeuge als bestes Verkehrsmittel für einen Krankentransport aus Russland erwiesen. Solche Notfälle erfordern keine schnelle intensivmedizinische Hilfe. Daher ist auch keine kurzfristige Patientenverlegung in ein deutsches Krankenhaus notwendig.

In den meisten Fällen ist ein Linienflugzeug gegenüber einem Ambulanzflugzeug auch eine preisgünstige Alternative.

Die Linienfluggesellschaften ermöglichen auf allen Flugrouten drei Varianten der Auslandsrückholung aus Russland an. Dabei muss immer der jeweilige Gesundheitszustand der Patienten berücksichtigt werden.

Für stabile Patienten ist entweder ein Flug in sitzender Position und unter Betreuung unseres medizinischen Fachpersonals oder aber – wenn sie intensivmedizinisch betreut werden müssen – auch ein Transport in liegender Position und unter Aufsicht eines flugbegleitenden Mediziners geeignet.

Für Intensivpatienten ist ein Transport in liegender Position, in Begleitung eines Ärzteteams und unter Verwendung eines PTC (Patient Transport Compartment) empfehlenswert. Diese kleinen, kompakten Kabinen sind mit verstellbaren Transportliegen und einer umfangreichen intensivmedizinischen Ausrüstung ausgestattet.

Ambulanzflugzeuge

In dringenden medizinischen Notfällen und auf Mittel- und Langstrecken haben sich Ambulanzflugzeuge als bestes Verkehrsmittel für Krankentransporte aus Russland etabliert. Solche Notfälle erfordern schnelle intensivmedizinische Hilfe. Deswegen ist auch eine sofortige Patientenverlegung in ein deutsches Krankenhaus notwendig.

Ambulanzflugzeuge sind schnell einsatzbereit, 24 Stunden am Tag verfügbar, wirtschaftlich, technisch zuverlässig und haben eine hohe Geschwindigkeit und Reichweite. Aufgrund dieser Vorteile sind sie flexibel und mobil genug, um rund um die Uhr und für jeden Gesundheitszustand für kurzfristige Auslandsrückholungen aus Russland eingesetzt zu werden.

Eine hochmoderne intensivmedizinische Ausstattung und ein hochqualifiziertes Ärzteteam in den Ambulanzflugzeugen erlauben während der Auslandsrückholung eine bestmögliche Patientenversorgung und -sicherheit an Bord.

Hubschrauber

In akuten medizinischen Notfällen haben sich Hubschrauber ebenfalls als ideales Verkehrsmittel für Patientenverlegungen auf kurzen Strecken erwiesen.

Ambulanzhelikopter sind beim Starten und Landen nicht auf Flughäfen angewiesen und mit hochmodernem, intensivmedizinischem Equipment ausgestattet. Aufgrund ihrer hervorragenden Flugeigenschaften sind sie sehr flexibel und mobil. Diese Vorteile machen Hubschrauber zum besten Transportmittel für schnelle, flexible und direkte Transfers von Intensivpatienten von Krankenhaus zu Krankenhaus.

Krankenwagen

Ein weiteres Verkehrsmittel für Patientenverlegungen auf kurzen Entfernungen sind Kranken- und Rettungswagen. Wir nutzen Krankenwagen hauptsächlich im Rahmen unserer Bett-zu-Bett-Verlegungen bei Auslandsrückholungen in Linienflugzeugen oder in Ambulanzflugzeugen.

Diese Patientenverlegungen erfolgen vom Krankenhaus zum Startflughafen und vom Zielflughafen zur Klinik. Die Transfers werden patientenschonend in liegender Position durchgeführt.

Ein Krankentransport aus Russland wäre zwar auch im Krankenwagen möglich - ist aber aufgrund der weiten Entfernung nur schwer realisierbar.

Ein Rettungswagen hätte für den Patienten unter medizinischen Gesichtspunkten viele Nachteile: aufgrund der großen Entfernung wäre er bei einer Autofahrt nur unnötigem Stress, überflüssigen Belastungen und zusätzlichen Gefahren ausgesetzt.

Innerhalb Europas verlängert sich die Transportzeit im Krankenwagen in vielen Fällen auf mindestens 24 Stunden – wohingegen sie im Ambulanzflugzeug nur 2 bis 3 Stunden beträgt. Dazu kommen noch andere zeitraubende Faktoren wie z.B. Staus, Unfälle, unsichere Witterungs- und Straßenverhältnisse, Umleitungen und Baustellen. Das Einlegen von Toilettengängen sowie Ruhe- und Essenspausen sind außerdem nur an Raststätten möglich. All diese Risiken erschweren oder verhindern einen schonenden, schnellen und sicheren Krankentransport.

Demgegenüber ermöglichen Ambulanzflugzeuge einen schnelleren, sichereren und flexibleren Einsatz und erlauben eine bestmögliche Patientensicherheit und -versorgung – und sind daher aus medizinischer Perspektive für den Krankentransport aus Russland immer vorzuziehen.

Übernehmen Versicherungen die Kosten für einen Krankentransport aus Russland?

Eine Auslandskrankenversicherung soll Versicherte finanziell gegen Unfälle im Ausland absichern, damit diese im Schadensfall die Kosten nicht selbst tragen müssen.

Für Russlandreisende stellt sich im Zusammenhang mit einer Auslandsreiseversicherung im Schadensfall die Frage nach einer möglichen Kostenübernahme für einen Krankentransport aus Russland durch die Versicherung.

Dies sollte - zumindest in der Theorie - immer möglich sein. Allerdings sieht die Praxis leider ganz anders aus. Denn eine Kostenübernahme durch die Versicherung ist nicht in allen Fällen garantiert.

Die meisten Auslandskrankenversicherungen formulieren ihre eigenen juristischen Bedingungen, unter denen sie dazu verpflichtet sind, diese Kosten zu übernehmen.

Das rechtliche Entscheidungskriterium für eine Kostenübernahme ist die Frage, ob ein medizinisch notwendiger oder ein medizinisch sinnvoller Krankentransport vorliegt.

Eine Versicherung ist nur im Falle eines medizinisch notwendigen Krankentransports zur Kostenübernahme verpflichtet. Dies ist z.B. dann gegeben, wenn eine wichtige, lebenserhaltende Operation nur in einer deutschen Klinik, nicht aber im Ausland durchgeführt werden kann und eine Auslandsrückholung des Patienten deshalb ärztlich angeordnet wird.

Demgegenüber kann eine Versicherung im Falle eines medizinisch sinnvollen Krankentransports eine Kostenübernahme ablehnen. Dies ist z.B. dann gegeben, wenn eine Behandlung des Patienten im Ausland möglich ist, eine Behandlung in einer deutschen Klinik allerdings erfolgversprechender ist.

Die Deutsche-Auslandsrückholung – Ihr Partner für Krankentransporte aus Russland

Sie planen einen Krankentransport aus Russland und wollen nur mit den Marktführern in der medizinischen Luftfahrt zusammenarbeiten? Sie legen viel Wert auf ein Höchstmaß an Kundenservice und auf die bestmögliche Patientensicherheit und -versorgung? Und Sie suchen einen Dienstleister, der mit Professionalität, Qualität, einer jahrelangen Berufserfahrung und einer umfangreichen Expertise im medizinischen Flugdienst überzeugt?

Dann sind Sie bei uns genau an der richtigen Adresse. Willkommen bei der Deutschen-Auslandsrückholung! Wir sind Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner zum Thema Auslandsrückholung und stehen Ihnen mit tatkräftiger Unterstützung und umfangreichem Know-How in allen Fragen zum Krankenrücktransport aus Russland hilfreich zur Seite. Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

Und warum sollten Sie sich für uns entscheiden? Wir kennen die Probleme und Belastungen, die medizinische Auslandsrückholungen für Patienten und Angehörige mit sich bringen, aus unserem eigenen Arbeitsalltag - und bieten eine attraktive All Inclusive-Lösung aus einer Hand für den Krankentransport.

Da wir den gesamten Organisationsaufwand der Auslandsrückholung übernehmen, ersparen wir den Angehörigen und Freunden der Patienten viel Zeit und unnötigen Stress und entlasten sie dadurch spürbar.

Wir haben unseren Rückholservice breit aufgestellt und international ausgerichtet, um möglichst viele verschiedene Zielgruppen anzusprechen und um auf alle Notfälle bestmöglich vorbereitet zu sein.

Unsere größtmögliche Mobilität und Flexibilität ermöglichen uns einen maßgeschneiderten Service, der auf die individuellen Ansprüche und persönlichen Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmten/ausgerichtet ist.

Profitieren Sie von den vielen attraktiven Leistungsmerkmalen unseres Rückholdienstes. Dieser umfasst u.a. ein globales, weit verzweigtes und dichtes Netz von unterschiedlichen Transportmitteln, eine 24-stündige persönliche Erreichbarkeit, eine weltweite Einsatzbereitschaft sowie hochqualifizierte, mehrsprachige Teams.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Für eine kostenlose Beratung oder ein unverbindliches Angebot für Ihren Krankentransport aus Russland steht Ihnen unser 24-stündiger Service jederzeit zur Verfügung. Kontaktieren Sie unser erfahrenes, internationales Team:

Zurück