Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Mit welchen Ambulanzflug-Kosten muss ich rechnen?

Hilfe erhalten »

Mit welchen Ambulanzflug-Kosten muss ich rechnen?

Für einen Krankentransport auf dem Luftweg stehen je nach Indikation und Gesundheitszustand des Patienten immer verschiedene Möglichkeiten zur Wahl. Nach einem Unfall im Ausland beispielsweise möchten Patienten im Anschluss an die Erstversorgung vor Ort häufig gerne in einer Klinik in der Nähe des eigenen Wohnortes weiterbehandelt werden. Das Vertrauen in die heimischen Ärzte und die Nähe zur Familie sind Argumente dafür, einen Rücktransport aus dem Ausland mit einem Ambulanzflugzeug zu veranlassen.

Der Patient wird unter medizinischer Aufsicht entweder sitzend oder liegend geflogen. Die Ambulanzflugzeuge sind weltweit im Einsatz und können auch bei kurzfristigen Transporten und langen Distanzen genutzt werden. Mit einem spezialisierten Arzt und moderner medizinischer Ausstattung an Bord ähneln sie einer "fliegenden Intensivstation".

Lässt es der Gesundheitszustand zu, kann der Krankentransport in manchen Fällen auch in einem Linienflugzeug erfolgen. Hier erhält der Patient einen geschützten Bereich für sich. Die Verantwortung für die medizinische Sicherheit des Rücktransports übernimmt ein Arzt oder ein Rettungsassistent.

Tritt ein zeitkritischer Notfall ein, kommt auf kurzen Distanzen häufig der Ambulanzhelikopter zum Einsatz. Er kann – im Gegensatz zu Flugzeugen – direkt an der Klinik landen, den Patienten aufnehmen und in die Zielklinik fliegen. Wie sich die Kosten eines Ambulanzflugs zusammensetzen, stellen wir Ihnen im Folgenden gerne in einer Übersicht dar.

Mit welchen Ambulanzflug Kosten muss ich rechnen?

Die Zusammensetzung der Ambulanzflug-Kosten

Wir kalkulieren die Kosten für jeden Transport individuell in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick geben, welche Parameter bei der Kalkulation der Flugkosten eine Rolle spielen.

Flugstrecke

Wie bei anderen Flügen ist bei einem Ambulanzflug die Distanz zwischen Start- und Zielflughafen ein wesentlicher Faktor bei der Kalkulation der Kosten. Allerdings gibt es hier keinen pauschalen Preis pro Kilometer Flugstrecke. Vielmehr werden die Kosten von uns individuell berechnet.

Patientenzustand

Passend zum Gesundheitszustand des Patienten müssen das medizinische Fachpersonal ausgewählt und die Ausstattung des Ambulanzflugs angepasst werden. Bei Intensivpatienten werden zum Beispiel hochspezialisierte Intensivmediziner und umfangreiche intensivmedizinische Ausrüstung eingesetzt. Dadurch können die Kosten des Ambulanzflugs steigen.

Kurzfristigkeit

Wir können so schnell einen Ambulanzjet bereitstellen, dass wir noch am gleichen oder am nächsten Tag abflugbereit sein können. Dabei könnte jedoch die aktuelle Positionierung der Ambulanzflugzeuge den Einsatz eines größeren oder weiter entfernten Flugzeugs notwendig machen. Dies kann ebenfalls Auswirkungen auf die Ambulanzflug-Kosten haben. Je planbarer ein Flug ist, desto besser können wir die Flüge koordinieren und desto günstiger fallen unter Umständen die Flugkosten aus.

Begleitpersonen

Viele Patienten möchten gerne von vertrauten Menschen begleitet werden. Gerne kümmern wir uns bei der Flugorganisation auch um mitreisende Begleitpersonen. Eine Begleitperson kann meist kostenlos mitfliegen. Sollen mehrere Angehörige den Ambulanzflug begleiten, setzen wir gerne ein größeres Ambulanzflugzeug für Sie ein. Allerdings ist ein größeres Ambulanzflugzeug meist auch teurer, so dass die Ambulanzflug-Kosten auch von der Anzahl der Begleitpersonen abhängen.

Bodentransport

In den meisten Fällen organisieren wir einen Krankentransport von Bett zu Bett. Daher ist es beim Einsatz eines Flugzeugs notwendig, entsprechende Bodentransporte im Kranken- oder Rettungswagen zu organisieren – zum Beispiel vom Krankenhaus im Ausland bis zum Startflughafen. Ein Helikopter kann direkt an der Klinik starten und landen, so dass bei einem Helikopterflug die Kosten für Bodentransporte entfallen.

Übernimmt die Versicherung die Ambulanzflug-Kosten?

Versicherungen entscheiden über die Kostenübernahme für einen Ambulanzflug immer im Einzelfall. Die gesetzlichen Krankenkassen und private Krankenversicherungen sind in den meisten Fällen nicht zuständig. Nur eine spezialisierte Auslandskrankenversicherung sieht die Durchführung von Krankenrücktransporten vor. Ausschlaggebend ist dabei meistens, ob der Krankentransport als „medizinisch notwendig“ oder „medizinisch sinnvoll“ eingeschätzt wird. Gerne beraten wir Sie telefonisch, wie Sie einen Antrag an Ihre Versicherung stellen und welche Unterlagen dafür nötig sind.

Natürlich stehen wir Ihnen auch zur Seite, wenn der Antrag abgelehnt werden sollte. In diesem Fall führen wir den Ambulanzflug auch außerhalb des Versicherungsschutzes durch und erstellen Ihnen ein faires und transparentes Angebot. Sie benötigen dafür keinerlei Mitgliedschaften.

Die Kosten für Ihren Ambulanzflug

Gerne kalkulieren wir Ihnen kostenlos und unverbindlich die Kosten für Ihren Ambulanzflug. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und senden Ihnen innerhalb kürzester Zeit ein individuelles Angebot zu. Unabhängig davon, ob Sie einen Ambulanzflug von längerer Hand planen oder ob es der Transport wegen eines Notfalls schnell organisiert werden muss: Sie erreichen unser Team jeden Tag rund um die Uhr. Wir nehmen uns gerne die Zeit für eine individuelle Beratung.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen gerne an unseren 24h Service. Unser erfahrenes Team nimmt sich gerne die Zeit für ein ausführliches, kostenloses Beratungsgespräch und organisiert für Sie auf Wunsch weltweit einen medizinisch sicheren Krankenrücktransport aus dem Ausland. Kontaktieren Sie uns:

Zurück