Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Privater Krankentransport im Ausland und Inland

Hilfe erhalten »

Privater Krankentransport im Ausland und Inland

Ob Surfen, Klettern, Reiten oder Tauchen: Viele beliebte Urlaubsaktivitäten locken auch Touristen, die keine Erfahrung und dementsprechend auch keine Übung darin haben. Dementsprechend steigt natürlich das Unfallrisiko und so mancher Urlaub endet mit einem Krankentransport aus dem Ausland. Auch wer auf einer Reise schwer erkrankt, steht häufig vor dem Problem, dass örtliche Ärzte und Krankenhäuser nicht weiterhelfen können.

Für genau diese Situationen steht Ihnen unser privater Krankentransport zur Verfügung. Unser Transport ist dabei nicht nur als private Leistung organisierbar: Wir arbeiten mit zahlreichen Versicherungen auf der ganzen Welt zusammen. Für Ihren Krankentransport aus dem Ausland werden die Kosten unter Umständen von der Versicherung übernommen. Die komplette Organisation können Sie dabei uns überlassen.

Umfangreiche Serviceleistungen – privater Krankentransport im Ausland und Inland

24 Stunden internationale Erreichbarkeit für hohe Dringlichkeit

Für einen stressfreien Krankentransport aus dem Ausland bieten wir unseren Kunden umfangreiche Serviceleistungen. Dazu gehört, dass wir Ihren Krankentransport schnell und unkompliziert in die Wege leiten. Wir stehen Ihnen 24 Stunden täglich an sieben Tagen der Woche zur Verfügung.

Auf diese Weise spielen die Uhrzeit und eventuelle Zeitverschiebungen keine Rolle. Gerade in schwerwiegenden Fällen ist eine dauerhafte Erreichbarkeit von größter Bedeutung, denn nur so kann man unverzüglich reagieren. Unsere mehrsprachigen Mitarbeiter können Sprachbarrieren vermeiden und sorgen so für einen reibungslosen Krankentransport aus dem Ausland.

Krankentransport im Flugzeug, Krankenwagen oder Hubschrauber

Unser privater Krankentransport bietet Ihnen unterschiedliche Transportmöglichkeiten: Bei weiten Entfernungen ist ein Ambulanzflugzeug für den Transport des Patienten die beste Lösung. Hierbei ist vor allem die Dringlichkeit entscheidend. Handelt es sich um eine besonders ernsthafte Erkrankung oder Verletzung, sollte diese natürlich auch schnellstmöglich behandelt werden. Ein Ambulanzflugzeug ist in diesem Fall die optimale Lösung: Es verfügt über die passende medizinische Ausstattung und ist meist noch am gleichen Tag abflugbereit. Der Patient wird dabei von einem erfahrenen Arzt und seinem Team betreut.

Bei weniger dringlichen Fällen organisieren wir für Sie den Transport in einem Linienflugzeug. Hier fliegt der Patient sitzend oder liegend mit medizinischer Begleitung, die im Notfall sofort eingreifen kann. Ein privater Krankentransport in einem Linienflugzeug stellt eine wirtschaftlichere Alternative zum Ambulanzflugzeug dar, benötigt aber eine etwas längere Vorlaufzeit und ist dadurch bei Patienten in Akutsituationen nicht immer möglich.

Bei kürzeren Strecken können Hubschrauber und Krankenwagen geeignete Transportmöglichkeiten sein. Beide besitzen zwar eine vergleichsweise geringe Reichweite, sind aber flexibel einsetzbar und ermöglichen den direkten Transport von Krankenhaus zu Krankenhaus. Ob der Krankentransport im Flugzeug, Hubschrauber oder in einem bodengebundenen Fahrzeug wie dem Krankenwagen stattfinden soll, müssen Sie natürlich nicht allein entscheiden. Wir beraten Sie gerne und finden für jede Situation die passende Transportmöglichkeit.

Kostenübernahme für den Krankentransport

Im Fokus stehen bei einem Krankentransport aus dem Ausland auch die anfallenden Kosten. Diese sind unter anderem von der jeweiligen Transportmöglichkeit abhängig. Das liegt an den eingesetzten Mitteln und dem dadurch verbundenen Aufwand. Wir arbeiten mit zahlreichen Versicherungen auf der ganzen Welt zusammen und können die Kosten für Ihren Krankentransport aus dem Ausland genauestens kalkulieren. Die Übernahme der Kosten klären wir gerne für Sie mit Ihrer Versicherung ab. Je nach Einsatz werden für den Krankentransport im Ausland die Kosten von der Versicherung übernommen.

Zur ersten Orientierung: Viele Auslandskrankenversicherungen tragen die Kosten für die Fahrt bzw. den Flug in die Heimat, wenn im Aufenthaltsland die entsprechende Behandlung des Versicherten nicht möglich ist. Man spricht hier von einer medizinischen Notwendigkeit der Verlegung. Seltener ist die Kostenübernahme, wenn die Behandlung des Patienten im Heimatland "nur" bessere Ergebnisse verspricht. In diesem Fall gilt der Transport als medizinisch sinnvoll. Ob sinnvoll oder notwendig: Zu den Leistungen der Krankenkasse zählt ein solcher Rücktransport in der Regel nicht. Nur die Auslandskrankenversicherung kommt gegebenenfalls für die Kosten auf. Wer diese nicht besitzt, muss die Kosten privat tragen.

Haben Sie noch Fragen?

Weitere nützliche Informationen zum Ablauf und zur Organisation von privaten Krankentransporten im Ausland und Inland finden Sie in unseren FAQ.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Unser 24h Service ist rund um die Uhr mit erfahrenen, hilfsbereiten Mitarbeitern besetzt. Wir beraten Sie kostenlos und erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihren Krankentransport. Kontaktieren Sie uns:

Zurück