Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Rückholung von Mitarbeitern aus dem Ausland

Hilfe erhalten »

Rückholung von Mitarbeitern aus dem Ausland

Immer mehr Unternehmen richten sich international aus: Aufträge werden im Ausland angenommen oder es werden neben einer Betriebsstätte im Heimatland weitere im Ausland eröffnet. Das heißt auch, dass zunehmend Mitarbeiter in andere Länder entsendet werden, um dort die ausländischen Betriebe zu unterstützen und sich mit den vor Ort tätigen Kollegen auszutauschen.

Arbeiten

Bei dem Einsatz der Mitarbeiter im Ausland kann es sich um eine kurzfristige oder aber auch um eine längerfristige oder langjährige Tätigkeit handeln. Unabhängig von der Dauer des Aufenthaltes muss der Arbeitgeber vorab für gute Arbeitsbedingungen und einen ausreichenden Sozialversicherungsschutz sorgen. Bei Entsendungen von Mitarbeitern gilt in der Regel das Versicherungsrecht des Heimatlandes weiter, allerdings muss dieses Recht vorab von der jeweiligen gesetzlichen Versicherung überprüft werden.

Während eines längeren Aufenthaltes im Ausland kann es zu einer plötzlichen Erkrankung oder einem Arbeitsunfall des Mitarbeiters kommen. In einem solchen Fall möchte der Mitarbeiter meist so schnell wie möglich nach Hause, besonders wenn das Gesundheitssystem im Gastland nicht vertrauenswürdig erscheint. Neben der Hoffnung auf bessere Behandlungsmöglichkeiten spricht auch das vertraute Umfeld in der Heimat für einen schnellen Transport ins Heimatland. Doch was gibt es bei einer Rückholung zu beachten, wie viel kostet eine Auslandsrückholung des Mitarbeiters aus dem Ausland und zahlt die Versicherung die Kosten für den Transport?

Welches Transportmittel für die Auslandsrückholung von Mitarbeitern?

Bombardier Challenger 650

Der Gesundheitszustand entscheidet über die Wahl des Verkehrsmittels: Ist der Patient stabil, kann eine Auslandsrückholung mittels Linienflugzeug stattfinden. Diese Option eignet sich für Patienten, die keine sehr kurzfristige Rückholung benötigen: Die Fluggesellschaften brauchen in der Regel 1-2 Tage Vorlaufzeit für entsprechende Vorbereitungsmaßnahmen, wie die Prüfung der medizinischen Unterlagen. Außerdem kann bei einem Linienflug nicht immer ein Nonstopflug garantiert werden: Umstiege und zusätzliche Wartezeiten können den Patienten unnötig belasten, was zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustand führen kann. Schneller und patientenschondender geht es mit einem Ambulanzflugzeug.

Für intensivpflichtige Patienten, dessen Verlegung sehr schnell durchgeführt werden soll, ist ein Transport im Ambulanzflugzeug die beste Wahl: Ein Ambulanzjet kann speziell auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden. Dank des medizinischen Equipments kann das hoch qualifizierte Ärzteteam an Bord den Patienten bestens versorgen. Bei einem Ambulanzflugzeug gibt es außerdem die Möglichkeit eines Sea-Level-Flugs: Während des Flugs kann der Luftdruck dank integrierter Druckkabine auf Bodenniveau gehalten werden. Diese Druckanpassung ist bei bestimmten Krankheitsbildern wie beispielsweise einer Lungenentzündung oder einem Gehirnödem nötig.  

Weitere von uns genutzte Transportmittel wie Ambulanzhubschrauber oder Krankenwagen eignen sich aufgrund der geringeren Reichweite in den meisten Fällen eher als Zubringerfahrzeug. Sie kommen häufig für den Transport zum Flughafen und zum jeweiligen Zielort zum Einsatz.

In einem persönlichen Gespräch klären wir gerne welches Tarnsportmittel für die Rückholung Ihres Mitarbeiters infrage kommt.

Wie hoch sind die Kosten für einen Transport aus dem Ausland?

Da es sich bei einer Auslandsrückholung immer um einen individuellen Einsatz handelt, können wir keine genauen Angaben der Kosten machen. In die Preiskalkulation fließen verschiedene Indikatoren ein. Diese sind unter anderem:

  • Der Gesundheitszustand des Patienten
  • Die Wahl des Transportmittels
  • Die zurückzulegende Strecke
  • Die Dringlichkeit des Tarnsports
  • Die Anzahl der Begleitpersonen

Anhand dieser Faktoren berechnen wir anschließend den Preis. Gerne kalkulieren die Kosten für Ihre benötigte Auslandsrückholung nach einem unverbindlichen Erstgespräch und erstellen Ihnen auf Wunsch darauffolgend ein kostenloses Angebot.

Zahlt die Versicherung die Auslandsrückholung des Mitarbeiters aus dem Ausland?

In der Regel stehen die Mitarbeiter auch im Ausland unter dem gesetzlichen Arbeitsschutz, weshalb sie bei einem Arbeitsunfall gesetzlich versichert sind. Voraussetzung ist allerdings, dass sich der Mitarbeiter nur vorübergehend im Ausland aufhält und nach seiner Rückkehr weiterhin bei dem Arbeitgeber beschäftigt ist.
Aber wie sieht es bei einer Erkrankung aus?

Von den Verbraucherschützern wird empfohlen, dass der Arbeitnehmer vor der Reise ins Ausland eine private Auslandskrankenversicherung abschließt, um im Falle einer Erkrankung abgesichert zu sein. Viele Arbeitgeber entscheiden sich für eine Übernahme der Prämiengebühren und treten im Erkrankungsfall in Vorkasse, um den Mitarbeiter im Notfall finanziell zu entlasten. Nach Abschluss einer Auslandsreiseversicherung besteht im Falle einer Auslandsrückholung die Chance einer Rückerstattung der Kosten durch die Versicherung.

Ob die jeweilige Versicherung die Kosten für den Transport übernimmt, sollte bei dem Versicherer individuell abgeklärt werden. In den meiste Fällen hängt die Kostenübernahme davon ab, ob in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Versicherungspolice zu den Bedingungen für eine Auslandsrückholung von "medizinisch notwendig" oder "medizinisch sinnvoll" gesprochen wird.

Medizinisch notwendig bedeutet, dass die gleichen Leistungen im jeweiligen Land nicht erbracht werden können. Ist dies der Fall, übernimmt die Auslandskrankenversicherung in der Regel die Kosten. Besteht keine medizinische Notwendigkeit sollte geprüft werden, ob in den AGBs von medizinisch sinnvoll die Rede ist. Dann kann die Versicherung eine Kostenübernahme meist nicht verweigern. In diesem Fall wird davon ausgegangen, dass eine Heilung in vertrauter umgehend schneller und besser verläuft. 

Im Krankheitsfall sicher nach Hause

Ist ihr Mitarbeiter während seines Auslandsaufenthalts erkrankt, wünschen sich viele Arbeitgeber eine schnelle Rückholung ihres Mitarbeiters. In einem solchen Fall kommt die Deutsche-Auslandsrückholung zum Einsatz. Wir organisieren die Rückholung Ihres Mitarbeiters aus dem Ausland schnell und sicher.

Abhängig vom Gesundheitszustand des Patienten kann die Ausrüstung unserer Ambulanzflüge individuell ergänzt werden, bis hin zu einer Vollausstattung, welche der einer Intensivstation ähnelt. So wird die bestmögliche medizinische Versorgung während der Rückholung gewährleistet. 

Trotz Coronavirus sicher nach Hause

Aufgrund der Corona-Pandemie beschäftigt viele Arbeitgeber zunehmend die Frage, was passiert, wenn ein Mitarbeiter im Ausland an Covid-19 erkrankt.

Die Deutsche-Auslandsrückholung organisiert auch eine Auslandsrückholung für Mitarbeiter aus dem Ausland, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Dank spezieller Technik können wir Ihren Mitarbeiter schnell und sicher nach Hause transportieren.

Schnelle Evakuierung bei Naturkatastrophen

Auch im Falle einer Umweltkatastrophe im Ausland ist die Deutsche-Auslandsrückholung Ihr zuverlässiger Partner für die Rückholung Ihrer Mitarbeiter: Wir leisten schnelle Hilfe im Katastrophenfall und stellen innerhalb kürzester Zeit ein geeignetes Luftfahrzeug zur Verfügung, welches Ihre Mitarbeiter schnell und sicher aus der Gefahrenzone transportiert. Auf Wunsch verlegen wir auch größere Gruppen aus der jeweiligen Krisenregion. 

Mit der Deutsche-Auslandsrückholung schnell und sicher zurück ins Heimatland

Ob aufgrund eines Arbeitsunfalls, einer Erkrankung oder einer Naturkatastrophe: dank unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihre Mitarbeiter schnell und sicher aus dem Ausland transportieren. Egal ob auf einer Strecke von der Türkei nach Deutschland oder von den Philippinen nach Polen: Wir können Auslandsrückholungen von fast allen Kontinenten dieser Erde durchführen.

Unser international aufgestelltes Team ermöglicht es uns einen Service anzubieten, welcher auf die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse abgestimmt ist. Die Mehrsprachigkeit unserer Kollegen sorgt für eine exzellente Gesprächsführung mit ausländischen Ärzten und Behörden, sodass wir auf Wunsch neben der Bereitstellung des geeigneten Transportmittels auch die gesamte Kommunikation übernehmen können.

Somit übernehmen wir die gesamte Organisation der Auslandsrückholung Ihres Mitarbeiters, um Ihnen Stress und Aufwand zu ersparen und Sie bestmöglich zu entlasten.

Haben Sie noch Fragen?

Weitere Informationen über den Ablauf und die Organisation einer Auslandsrückholung finden Sie in unseren FAQ

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Wenn Sie eine Rückholung von Mitarbeitern aus dem Ausland benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen auf Wunsch ein kostenloses, unverbindliches Angebot. Sie erreichen unseren 24h Service:

Zurück