Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Transport für eine Behandlung in Deutschland

Hilfe erhalten »

Transport für eine Behandlung in Deutschland

Wenn in den Medien von Medizintourismus gesprochen wird, dann geht es oft um Zahnbehandlungen oder das Lasern von Augen, denen sich Deutsche im EU-Ausland oder auch der Türkei unterziehen. Dabei ist Deutschland selbst ein großer Anziehungspunkt für Medizintouristen aus dem Ausland, denn die medizinische Behandlung in Deutschland besitzt Weltruf.

Krankenhaus in Deutschland

Anhand der Statistiken aus der Erfassung von Patienten und Patientinnen lässt sich entnehmen, dass pro Jahr rund 250.000 ausländische Patienten in Deutschland entweder ambulant oder stationär behandelt werden. Davon ist gut die Hälfte speziell für die medizinische Behandlung eingereist. Die andere Hälfte benötigte die Behandlung aufgrund Erkrankung oder Unfall während des Aufenthalts in Deutschland aus anderen Gründen, etwa einer Urlaubsreise. Die Herkunftsländer, aus denen Menschen sich auf die Reise machen, um sich in Deutschland behandeln zu lassen, sind relativ breit gemischt. Es gibt jedoch mit den Staaten der russischen Föderation und den Ländern des Nahen Ostens Schwerpunkte. Im Weiteren finden sich recht viele Patienten aus den direkten Nachbarländern wie Polen, den Niederlanden oder Frankreich in deutschen Kliniken ein, die hier einfach die besseren Behandlungsmethoden als im eigenen Land sehen.

Welche Krankenhäuser sind bei Auslandspatienten beliebt?

Es sind vor allem Universitätskliniken, die sich immer wieder durch Erfolge in Forschung und Behandlung auszeichnen und somit Anziehungspunkte für Auslandspatienten sind. Immerhin verzeichnet die deutsche Medizin 24 Nobelpreisträger in ihrer Sparte und diese forschten oder forschen noch immer überwiegend an Universitätskliniken. Es besteht wiederum keine exakte Statistik darüber, welche Klinik nun am meisten Auslandspatienten behandelt. Es verteilt sich quer über die gesamte Republik. Dazu gehören

  • Universitätsklinikum Freiburg
  • Universitätsklinikum München
  • Die Vivantes-Kliniken in Berlin
  • Kliniken im Ruhrgebiet
  • Kliniken im Rhein-Main-Raum
  • Universitätsklinikum Hamburg

Obwohl die meisten deutschen Universitätskliniken ein großes Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten aufweisen, bestehen doch wiederum Spezialisierungen in den Bereichen Orthopädie, Kardiologie, Chirurgie oder innere Medizin. Was gerade in den GUS-Staaten und den Ländern des Nahen Ostens an medizinischen Behandlungsmöglichkeiten fehlt, bezieht sich auf Rehabilitation und Kinderneurologie, weshalb auch dieser Segmente von Auslandspatienten stark nachgefragt sind. Beides Bereiche, in der die deutsche Medizin Spitzenreiter ist.

Zwei Ärzte im Foyer eines Krankenhauses

Nicht selten ist der Fall, das eine medizinische Behandlung im Heimatland begonnen wurde, aber den Patienten oder deren Angehörige aufgrund der meist schlechten medizinischen Infrastruktur des jeweiligen Landes sogar die dortigen Ärzte raten, eine deutsche Klinik aufzusuchen. Ein anderes Problem ist der Kostenfaktor, denn private Kliniken im Ausland, die entsprechend spezialisiert sind, berechnen mitunter utopisch hohe Behandlungskosten, die oft erst nach Abschluss der Behandlung veranschlagt werden. Gerade in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion und den arabischen Staaten fehlen gesetzlich geregelte Ärzte- und Klinikhonorare. Wohingegen in deutschen Kliniken die Behandlungskosten, die auf den oder die Patientin aus dem Ausland zukommen, klar ersichtlich sind und auch nicht willkürlich geändert werden, während die Operation erfolgt. Da lohnt es sich sogar, die Reise nach Deutschland im extra gecharterten Ambulanzjet anzutreten, speziell für Patienten, die bereits einen schweren bis mittelschweren Krankheitsverlauf haben, denn auch im Krankentransport beweisen sich entsprechende deutsche Unternehmen als erstrangig.

Deutsche-Auslandsrückholung, Behandlung von Anfang an

Zwischen den osteuropäischen Ländern wie auch denen des Nahen Ostens bestehen durchaus viele Direktverbindungen per Flugzeug. Allerdings sind dies nur Verbindungen zwischen den Metropolen wie Moskau, Dubai oder Bahrain und München, Frankfurt, Berlin sowie Hamburg. Die ländlichen Regionen Russlands wie auch der verschiedenen arabischen Länder sind sehr oft mit einer eher schlechten verkehrstechnischen Infrastruktur ausgestattet. Von dort wegzukommen, kann schon für eine gesunde Person kompliziert werden. Für Menschen mit schweren Erkrankungen kann es ein lebensbedrohliches Risiko sein.

Die Deutsche-Auslandsrückholung bietet Auslandspatienten die Abholung aus ihrem Heimatland in das jeweils ausgewählte deutsche Klinikum an. Dafür setzt das Unternehmen vorwiegend modernste Ambulanzjets ein, die für Patienten bestechende Vorteile besitzen.

Ambulanzjets sind speziell umgerüstete Business-Flugzeuge mit Düsentriebwerken, die ihren großen Brüdern, den Passagierflugzeugen, in Reichweite und Geschwindigkeit in nichts nachstehen. Aber Ambulanzjets benötigen nur eine kurze Start- und Landebahn, weshalb sie auf große internationale Flughäfen nicht angewiesen sind. Das macht diese Flugzeuge enorm flexibel und erlaubt die Landung in Regionen, die mitunter hunderte Kilometer vom nächsten großen Flughafen des Landes entfernt sind.

Bombardier Challenger 650

Im Weiteren können die Ambulanzjets der Deutschen-Auslandsrückholung medizintechnisch und personell jeder Anforderung angepasst werden. Das geht bis zur Intensiv-Betreuung entsprechend einer Intensivstation in einer deutschen Uniklinik. Auch Sea-Level-Flüge sind dank besonders verstärkter Druckkabine möglich und letztlich organisiert die Deutsche-Auslandsrückholung den Transport des oder der Patientin zwischen den Kliniken und dem Flugzeug im Abholerland wie in Deutschland. Von Bett zu Bett und dies in der schnellstmöglichen Zeit, denn die Strapazen einer lange dauernden Reise können Krankheitssymptome enorm verstärken. Damit es dabei keine Verständigungsschwierigkeiten gibt, ist während der gesamten Zeit – von der Abholung im Heimatland des oder der Patientin bis zur Einlieferung in die Deutsche Klinik – auf Wunsch immer eine Person dabei, welche die jeweilige Landessprache beherrscht und übersetzen kann. Natürlich kann die sprachliche Betreuung auf den gesamten Zeitraum des Klinikaufenthalts in Deutschland ausgedehnt werden.

Medizinische Betreuung von Anfang an

Mit der Deutschen-Auslandsrückholung beginnt die medizinische Betreuung bereits im Heimatland und wird dank entsprechender Voranmeldung sowie der Übermittlung aller wichtigen aktuell gemessenen Parameter nahtlos im deutschen Krankenhaus fortgesetzt. Es ist die optimale Art, die Vorteile des deutschen Gesundheitswesens in Anspruch zu nehmen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mit der Deutschen-Auslandsrückholung starten Sie erfolgreich in Ihre Behandlung in Deutschland. Unser 24h-Service steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, um den gewünschten Ambulanzflug zu organisieren. Kontaktieren Sie uns:

Zurück