Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Unfall im Ausland ohne Versicherung: schnelle Hilfe

Hilfe erhalten »

Unfall im Ausland ohne Versicherung: schnelle Hilfe

Wer vor Antritt einer Reise ins Ausland eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hat, wiegt sich meist in Sicherheit. Schließlich wird vom Versicherten ausgegangen, dass damit alle Eventualitäten abgedeckt sind und die Kosten für einen eventuellen Rücktransport aus dem Ausland übernommen werden.

Aber: Nicht immer trägt die Versicherung die Kosten für einen Rücktransport. Die Klauseln in den Policen sind oft schwammig formuliert und es gibt viele Schlupflöcher: Ob die Kosten für eine Rückholung von der Versicherung übernommen werden, hängt meist von der Bezeichnung "medizinisch notwendig" oder "medizinisch sinnvoll" ab. In der Regel trägt die Versicherung die Kosten auf jeden Fall bei medizinisch notwendigen Krankenrücktransporten. Dies ist der Fall, wenn am Unfallort keine adäquate Behandlung gewährleistet werden kann. Ist eine Behandlung der Verletzungen im Ausland möglich, ist der Versicherer nicht verpflichtet die Kosten zu übernehmen. 

Wenn die Versicherung eine Kostenübernahme ablehnt oder womöglich gar kein Versicherungsschutz besteht, steht der Betroffene in der Regel mit den bürokratischen Fragen alleine da. Die Deutsche-Auslandsrückholung leistet in diesen Fällen schnelle Hilfe, beantwortet alle offen Fragen und organisiert den Rücktransport aus dem Ausland.

Unfall ohne Versicherung: Was ist jetzt zu tun?

Ob ein komplizierter Bruch, Probleme in der Schwangerschaft oder ein Herzinfarkt: Wer im Ausland ernsthaft erkrankt oder einen Unfall hat, möchte in den meisten Fällen schnellstmöglich nach Hause zur Weiterbehandlung in der Wunschklinik.

Es gibt vielfältige Gründe für eine medizinische Rückholung aus dem Ausland: Die Erkrankten sehnen sich nach seelischer Unterstützung durch Familie und Freunde oder die Heilungschancen sind in einer Klinik im Heimatland einfach besser. Ganz gleich aus welchem Grund eine Auslandsrückholung nötig wird: Ein Anruf bei der Deutschen-Auslandsrückholung ist im Notfall immer der erste Schritt. Wir organisieren Ihre Rückholung auch ohne Unterstützung durch die Versicherung und kümmern uns um alle weiteren Schritte, damit Sie zeitnah die richtige Behandlung bekommen.

Schritt 1: Rufen Sie uns an

Wir sind immer für Sie erreichbar und bearbeiten Ihr Anliegen sofort. Haben Sie oder ein Angehöriger einen Unfall im Ausland und wollen umgehend in eine andere Klinik transportiert werden, dann beraten wir Sie schnell und unverbindlich über Ihre Möglichkeiten.

Schritt 2: Sie erhalten ein Angebot von uns

Nachdem wir Ihre Anfrage aufgenommen haben, erhalten Sie ein Angebot von uns, welches transparent die entstandenen Kosten darstellt. Sobald Sie uns das Angebot bestätigt haben, beginnen wir mit der Planung Ihres Rücktransports.

Schritt 3: Planung des Rücktransportes

Die Dringlichkeit eines Krankenrücktransports hängt immer vom Gesundheitszustand des Patienten ab. Wir wählen eine passende Transportroute aus und organisieren dafür ein Ambulanzflugzeug. Auch für den nötigen Krankentransport am Boden, von Bett zu Bett, sorgen wir schnellstmöglich. Wir kümmern uns um alle Formalitäten und übernehmen die Kommunikation mit den Ärzten. Außerdem stellen wir das medizinische Fachpersonal zusammen, welches den Patienten während des Flugs begleitet.

Schritt 4: Schonender Rücktransport

Wir organisieren für den Bodentransport einen Krankenwagen, der den Patienten bis zum nahegelegenen Flughafen bringt. Dort wartet bereits das Ambulanzflugzeug. Der Patient wird von medizinischem Fachpersonal begleitet und je nach Gesundheitszustand sitzend oder liegend geflogen. Am Zielflughafen wartet bereits ein Krankenwagen auf den Patienten und bringt ihn ins Wunschkrankenhaus oder nach Hause.

Beispiel: Rücktransport aus dem Ausland ohne Versicherung

Ein Patient hat vor seinem Urlaub in Ägypten keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen. Bei einem Ausflug hat er einen Unfall und zieht sich einen komplizierten Oberschenkelhalsbruch zu. Als leidenschaftlicher Surfer legt er größten Wert darauf, dass seine Beweglichkeit optimal wiederhergestellt wird. Deshalb möchte er die nötige Operation in Deutschland durchführen lassen und kontaktiert die Deutsche-Auslandsrückholung. Wir kümmern uns um alles Weitere und organisieren eine schnelle Rückholung in ein deutsches Krankenhaus.

Was tun nach einem Unfall im Ausland ohne Versicherung?

Schnelle Hilfe bei Unfall im Ausland ohne Versicherung

Wir helfen Ihnen unbürokratisch, wenn Sie im Ausland einen Unfall haben oder erkrankt sind. Unsere internationalen Abteilungen stehen Ihnen rund um die Uhr für eine kostenlose und unverbindliche Beratung zur Verfügung. Wir erläutern Ihnen, welche Transportmöglichkeiten für eine Rückholung aus dem jeweiligen Land die besten sind.

Auch wenn Sie eine Versicherung abgeschlossen haben, diese aber die Kosten nicht übernehmen möchte, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir geben Ihnen Tipps für den Umgang mit der Versicherung und erklären Ihnen, welche Kosten auf Sie zukommen, wenn die Versicherung eine Kostenübernahme verweigert. Um Sie weitestgehend zu entlasten, kümmern wir uns gerne auch um die Kommunikation mit Behörden und Ärzten vor Ort, die für den Betroffenen oftmals durch Sprachbarrieren erschwert ist.

Haben Sie noch Fragen?

Wenn Sie noch Fragen haben, wie ein Rücktransport nach einem Unfall im Ausland abläuft, werfen Sie gerne einen Blick in unsere FAQ. Dort haben wir viele ausführliche Informationen für Sie gesammelt.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Unser 24h Service ist jederzeit für Sie erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen. Wir beraten Sie gerne und erstellen auf Wunsch ein kostenloses, unverbindliches Angebot für Ihren Rücktransport. Kontaktieren Sie uns:

Zurück