Hilfe erhalten »
+++ Coronavirus: Informationen zu Rücktransporten +++

Was ist ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport?

Hilfe erhalten »

Was ist ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport?

Vor einer Reise ins Ausland müssen viele Dinge beachtet werden: Wer seinen Urlaub, seine Geschäftsreise oder seinen Work-and-Travel-Aufenthalt vorausschauend plant, wendet sich in der Regel vor Antritt der Reise an die Versicherung, um eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Diese deckt die Behandlungskosten, wenn der Reisende während des Urlaubs erkrankt oder ein Unfall geschieht und damit verbunden eine medizinische Behandlung beim niedergelassenen Arzt oder im Krankenhaus erforderlich wird. Die gesetzliche Krankenkasse ist hier nämlich je nach Reiseland nicht zwangsläufig zuständig. Theoretisch übernehmen viele Auslandskrankenversicherungen auch einen Krankenrücktransport nach Deutschland.

Die Reisenden fühlen sich somit für einen Notfall ausreichend versichert. In der Praxis sieht dies leider häufig anders aus: In der Police sind oft Klauseln eingearbeitet, auf die sich die Auslandskrankenversicherungen berufen können, um eine Kostenübernahme abzulehnen. Übernommen wird nämlich nur ein medizinisch notwendiger, in Ausnahmefällen auch ein medizinisch sinnvoller Rücktransport. In diesem Beitrag klären wir Sie darüber auf, wann ein Krankentransport medizinisch sinnvoll bzw. notwendig ist.

Was ist ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport?

Medizinisch sinnvoller & medizinisch notwendiger Rücktransport

Im Allgemeinverständnis denken wir oft, ein Rücktransport ist dann notwendig, wenn eine Behandlung in einer deutschen Klinik einen besseren Behandlungserfolg verspricht oder wenn der Patient aus persönlichen Gründen in der Nähe seiner Familie sein möchte. Versicherungen sprechen allerdings eine andere Sprache. Sie unterscheiden zwischen einem medizinisch sinnvollen und einem medizinisch notwendigen Krankenrücktransport.

Wann ist ein Rücktransport aus dem Ausland medizinisch sinnvoll?

Medizinisch sinnvoll ist ein Krankenrücktransport in der Versicherungssprache dann, wenn ein Patient zwar in der ausländischen Klinik behandelt werden kann, die Erfolgsaussichten in Deutschland aber wesentlich besser sind. Diese Formulierung deckt auch soziale Gründe ab, die dann eintreten, wenn der Patient bei längerem stationären Aufenthalt gerne in der Nähe seiner Familie sein möchte. Medizinisch sinnvoll ist ein Rücktransport also dann, wenn eine Behandlung des Patienten vor Ort vertretbar ist, eine Weiterbehandlung in Deutschland aber mehr oder schnelleren Erfolg verspricht.

Wann ist ein Rücktransport aus dem Ausland medizinisch notwendig?

In den meisten Fällen übernehmen die Versicherungen nur die Kosten für medizinisch notwendige Krankenrücktransporte. Dieser Fall tritt ein, wenn der Rücktransport ärztlich angeordnet wird. Also wenn eine medizinische Versorgung des Erkrankten nicht gesichert ist, weil eine notwendige Behandlung vor Ort nicht möglich ist.

Kann bei einem Patienten vor Ort eine angemessene ärztliche Behandlung oder eine wichtige, lebenserhaltende Operation nicht durchgeführt werden, ist der Transport in eine andere Klinik somit medizinisch notwendig. Die Kosten werden in diesem Fall in der Regel von der Auslandskrankenversicherung übernommen. Voraussetzung ist aber, dass die behandelnden Ärzte die Transportfähigkeit des Patienten bescheinigen.

Rücktransport ohne Kostenübernahme

Für die Erkrankten und die Angehörigen ist es häufig ein schwerer Schlag, wenn die Auslandskrankenversicherung die Kosten für eine Auslandsrückholung ablehnt. Schließlich wurde die Versicherung extra vor der Reise ins Ausland abgeschlossen, um im Notfall von dem Versicherungsschutz Gebrauch zu machen. Die Deutsche-Auslandsrückholung fliegt Patienten auch ohne Unterstützung der Versicherung schnell und unbürokratisch in die gewünschte Klinik.

Zu unseren angebotenen Leistungen gehören:

  • Kommunikation mit den behandelnden Ärzten
  • Kommunikation mit den Behörden
  • Organisation des Rückflugs
  • Organisation notwendiger Bodentransporte
  • Bereitstellung von medizinischem Personal, das den Rückflug begleitet
  • Durchführung des Ambulanzflugs

Das passende Tarnsportmittel für Ihren Rücktransport

Für medizinische Rücktransporte können verschiedene Transportmittel in Betracht gezogen werden: Je nach Dringlichkeit und Schwere der Erkrankung werden die Patienten entweder mit einem Helikopter, einem Ambulanzflugzeug oder einem Linienflugzeug geflogen. Ein Helikopter bietet sich bei sehr zeitkritischen Notfällen als geeignetes Tarnsportmittel an, da er in kürzester Zeit starten kann. Jedoch kann ein Ambulanzhubschrauber aufgrund der geringen Reichweite nur auf Kurzstrecken eingesetzt werden.

Das meistverwendete Flugzeug bei Krankenrücktransporten ist das Ambulanzflugzeug: Es bringt auch auf weiten Strecken Patienten sicher aus dem Ausland in das gewünschte Zielkrankenhaus. Unsere Ambulanzflugzeuge können sehr schnell in Einsatz gebracht werden, bei Bedarf sogar noch am gleichen Tag. Die Verlegung wird von einem spezialisierten Arzt begleitet, der sich während der gesamten Reise ausschließlich um seinen Patienten kümmert.

Für Personen mit geringen Verletzungen kann der Transport oft auch in einem separaten Bereich eines Linienflugzeugs oder – auf kurzen Distanzen – mit einem Krankenwagen erfolgen.

Bei jedem Flug wird ein speziell geschultes Fachpersonal anwesend sein, welches dem Patienten während des Rücktransports zur Seite steht und im Notfall sofort eingreifen kann.

Wenn Sie unsere Notrufnummer anrufen, werden Sie von unserem erfahrenen Rückholdienst persönlich beraten. In einem Erstgespräch werden Ihnen alle wichtigen Informationen bezüglich eines Krankentransports erklärt. Entscheiden Sie sich für den Rücktransport, beginnen wir im Hintergrund bereits mit der Organisation und besprechen mit Ihnen, welches Transportmittel die beste Wahl für Ihren individuellen Fall ist. 

Haben Sie noch Fragen?

In unseren FAQ finden Sie viele weiterführende Informationen zu medizinisch begleiteten Krankenrücktransporten.

Jetzt Kontakt aufnehmen für Ihre Auslandsrückholung

Unser 24h Service steht Ihnen täglich – auch an Wochenenden und Feiertagen – zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne und erstellen auf Wunsch ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns:

Zurück