Hilfe erhalten »

Unsere Einsätze

Jeden Tag führen wir zahlreiche Auslandsrückholungen erfolgreich durch. Überzeugen Sie sich selbst von unserer Erfahrung.

Hilfe erhalten »

Unsere Einsätze

Um Ihnen eine bessere Vorstellung von unserer Arbeitsweise zu geben, haben wir für Sie hier ausführliche Beschreibungen der von uns weltweit durchgeführten Auslandsrückholungen zusammengestellt. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen lediglich eine anonymisierte Auswahl unserer Einsätze veröffentlichen.

Der Urlaub einer süddeutschen Reisegruppe nahm in der vergangenen Woche ein abruptes Ende, als ihr Reisebus in Danzig mit einer Straßenbahn zusammenstieß. Insgesamt wurden bei dem Unfall 13 Menschen verletzt, die meisten von ihnen zum Glück nur leicht. Die Reisegruppe brach den Urlaub sofort ab und die meisten Touristen machten sich umgehend ...

Artikel lesen

Während eine Auslandsrückholung im Krankenwagen auf langen Strecken meist zu belastend für den Patienten ist, kann sie auf kurzen Strecken eine Alternative zu Patientenverlegungen im Flugzeug sein. So war es im Fall eines Kunden von uns, der mit Herzproblemen in einem Krankenhaus in Danzig lag. Seine Behandlung wollte er in seiner Heimat in ...

Artikel lesen

Kürzlich erreichte uns die Anfrage einer Abtei aus der Schweiz. Ein Pater war in Kenia gestürzt und musste mit einem gebrochenen Becken ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihm stand eine längere Behandlung bevor und die Glaubensbrüder und die Familie des Patienten waren sich einig, dass die Behandlung und die anschließende Rehabilitation ...

Artikel lesen

Die südfranzösische Mittelmeerküste ist immer eine Reise wert. Für einen unserer Patienten endete eine solche Reise allerdings mit gesundheitlichen Problemen in einem französischen Krankenhaus. Seine Ehefrau wünschte sich eine schnelle Auslandsrückholung Ihres Mannes nach NRW und wandte sich zunächst an Ihre Versicherungen. Keine Hilfe ...

Artikel lesen

Viele Touristen entfliehen dem nasskalten deutschen Winter zumindest für eine Weile, indem sie Urlaub in Thailand machen. Besonders die Traumstrände von Koh Samui und den Nachbarinseln wie Koh Phangan oder Koh Tau locken mit sommerlichen Temperaturen und kristallklarem Wasser. Ausgerechnet aus dem Urlaubsparadies Koh Samui erreichte uns die ...

Artikel lesen

Kürzlich organisierte die Deutsche-Auslandsrückholung im Auftrag der Serbisch-Orthodoxen Diözese den Krankenrücktransport einer Äbtissin aus Thessaloniki (Griechenland) nach Deutschland. Die Äbtissin hatte sich um ein Hilfsprojekt in Griechenland gekümmert und sich dort bei einem schweren Autounfall lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen ...

Artikel lesen

Ein in Spanien lebender deutscher Staatsbürger erlitt vor einigen Monaten einen Bruch des Oberschenkels und konnte sich seitdem nur noch im Rollstuhl fortbewegen. Da eine vollständige Heilung in Spanien nicht erreicht werden konnte, lebte der Patient unter ständigen Schmerzen. Deshalb entschied er sich, die Behandlung in seiner Heimat in ...

Artikel lesen

Eine ernsthafte Verletzung im Urlaub ist einer der häufigsten Gründe für medizinische Rückholungen aus dem Ausland: Nach der Erstversorgung im örtlichen Krankenhaus muss der Patient meist schnellstmöglich in die Heimat zurückgebracht werden, um dort die weiterführende Behandlung bzw. die notwendigen Operationen zu erhalten. In solchen ...

Artikel lesen

Eigentlich rechnet niemand ernsthaft damit, dass ihn ausgerechnet im Auslandsurlaub eine ernsthafte Krankheit oder gar Schlimmeres trifft. Sollte dieser Fall dennoch einmal eintreten, ist es gut zu wissen, dass Sie sich trotz der Umstände an einen erfahrenen und zuverlässigen Spezialisten für Auslandsrückholungen wenden können. Die ...

Artikel lesen

Ein Krankheitsfall im Urlaub kommt immer ungelegen und trübt die schönste Zeit des Jahres. Besonders belastend wird eine Erkrankung oder Verletzung im Ausland, wenn der Patient aufgrund des schweren Gesundheitszustands in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden muss. Das zusätzliche Problem: Je nach Urlaubsregion machen unzureichende ...

Artikel lesen