Hilfe erhalten »

Häufige Fragen

Die Antworten auf häufige Fragen rund um Ambulanzflüge haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Hilfe erhalten »

Häufige Fragen

Häufige Fragen

Inhaltsverzeichnis

Ich benötige eine kurzfristige Auslandsrückholung. Bin ich bei Ihnen richtig?

Gerade wenn Sie auf der Suche nach einem erfahrenen Spezialanbieter für medizinische Rücktransporte aus dem Ausland sind, steht die Deutsche-Auslandsrückholung Ihnen jederzeit kompetent und zuverlässig zur Seite. Seit vielen Jahren spezialisieren wir uns auf medizinisch begleitete Auslandsrückholungen und Patiententransporte in Flugzeugen, Hubschraubern und Krankenwagen. Dementsprechend können wir auch äußerst kurzfristig einen individuellen Transportplan für Ihre Auslandsrückholung entwickeln. Durch den Einsatz verschiedener medizinischer Luftfahrzeuge und Krankentransportwagen verkürzen wir die Gesamtzeit der Rückholung aus dem Ausland auf ein Minimum und gestalten den Krankentransport möglichst angenehm für den Patienten und seine begleitenden Angehörigen.

Unsere Abteilungen im internationalen Rückholdienst sprechen neben Deutsch und Englisch auch Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Polnisch, Russisch sowie diverse arabische Mundarten als Muttersprache. Damit können wir Sie in den meisten Ländern der Welt direkt unterstützen und zum Beispiel die Kommunikation mit den Ärzten im Ausland übernehmen. Auf Wunsch kommen wir auch persönlich zu Ihnen, um vor Ort für reibungslose Abläufe und direkte Kommunikation mit Ärzten und Kliniken zu sorgen.

Und das Wichtigste: Bei der Deutschen-Auslandsrückholung handelt es sich nicht um ein anonymes Call-Center. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen 24 Stunden täglich für sämtliche Rückfragen zur Verfügung und erstellt für Sie in kürzester Zeit ein individuelles und transparentes Preisangebot. Bei uns sind Sie stets in besten Händen – rufen Sie uns jederzeit an und überzeugen Sie sich von unserer Expertise bei Auslandsrückholungen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wie schnell wird die Auslandsrückholung organisiert?

Unsere Ambulanzflugzeuge, Rettungshubschrauber und Krankenwagen sind weltweit positioniert. Aus diesem Grund können wir Auslandsrückholungen mit Vorlaufzeiten von nur 60 Minuten organisieren. In der Regel können wir noch am gleichen Tag einen Rücktransport aus dem Ausland in die Wege leiten. Sollten besondere Genehmigungen erforderlich sein, ermöglichen wir eine schnelle Abwicklung der Genehmigungsverfahren. Bei allen Fragen zu den weltweiten Auslandsrückholungen können Sie uns jederzeit 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche kontaktieren, dazu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl: telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular. Bei dringenden Anfragen geht es am Telefon natürlich am schnellsten.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Aus welchen Ländern sind Auslandsrückholungen möglich?

Unabhängig davon, in welchem Land sich unsere Patienten befinden, können wir diese in der Regel, auch äußerst kurzfristig, in ihre Heimat zurückbringen. Egal ob Sie in Europa, Asien, Afrika, Nord-, Mittel- oder Südamerika oder Australien/Neuseeland unsere Unterstützung brauchen, wir organisieren weltweite Ambulanzflüge und Auslandsrückholungen und sichern dabei höchste medizinische Qualitätsstandards.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wie beauftrage ich eine Auslandsrückholung?

Wir machen es Ihnen einfach: Um eine Auslandsrückholung zu beauftragen, reicht eine Kontaktaufnahme. Hierfür können Sie uns direkt anrufen, uns eine E-Mail zukommen lassen oder unser Kontaktformular ausfüllen. Wir rufen Sie gern kostenlos zurück, um alle Fragen rund um die Auslandsrückholung zu klären. Auf Wunsch erstellen wir für Sie schriftlich ein individuelles und unverbindliches Angebot, die Sie dann in Ruhe gemeinsam im Kreise Ihrer Familie besprechen können. Wenn Sie mit allen Details einverstanden sind, erhalten Sie von uns ein schriftliches Angebot, in dem Sie die wichtigen Informationen zum Ablauf der Auslandsrückholung inklusive Flugzeiten, Treffpunkten, Abholzeiten etc. finden. Nachdem Sie das Angebot bestätigt haben, beginnen wir mit den Vorbereitungen des Rücktransports und übernehmen die gesamte Kommunikation, Organisation und Anmeldung an Flughäfen und Kliniken. Ihre Auslandsrückholung können Sie anschließend per Banküberweisung, Kreditkarte oder auch bar bezahlen. Bei der Zusage einer entsprechenden Kostenübernahme rechnen wir den Rücktransport direkt mit Ihrer Versicherung, Krankenkasse oder Hilfsorganisation ab.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Was kostet eine Rückholung aus dem Ausland?

Auf diese häufig gestellte Frage gibt es leider keine allgemeingültige Antwort. Die Kosten einer Auslandsrückholung sind von vielen Kriterien wie Patientenzustand, Kurzfristigkeit, Flugstrecke, Begleitpersonenanzahl, Bodentransport etc. abhängig. Unsere Mitarbeiter berechnen Ihnen jederzeit gerne unverbindlich und völlig kostenlos den genauen Preis Ihrer Auslandsrückholung. Sie können uns dazu 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche anrufen.  

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wer entscheidet, ob der Patient flugfähig ist?

Die Entscheidung über die Transportfähigkeit des Patienten wird ausschließlich von dem flugbegleitenden Arzt getroffen! Schließlich übernimmt dieser auch die Verantwortung für die Auslandsrückholung.

Unsere Flugärzte sind seit Jahren im Bereich der medizinischen Auslandsrückholungen tätig und verfügen über fundierte Kenntnisse in der Notfallmedizin und Flugphysiologie. Aus diesem Grund können sie die Transportfähigkeit optimal einschätzen. Und dank der intensivmedizinischen Ausstattung an Bord der Ambulanzflugzeuge können selbst beatmete Intensivpatienten sicher nach Hause geflogen werden.

Wenn die behandelnden Ärzte im ausländischen Krankenhaus den Patienten als nicht transportfähig einstufen, müssen Sie sich mit dieser Entscheidung nicht abfinden. Häufig befürchten Mediziner vor Ort, für die Auslandsrückholung Verantwortung übernehmen zu müssen, manchmal haben solche Entscheidungen aber leider auch nur einen wirtschaftlichen Hintergrund. Kontaktieren Sie uns in solchen Fällen gerne schnellstmöglich, um die tatsächliche Transportfähigkeit durch unsere medizinische Abteilung zuverlässig beurteilen zu lassen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Entscheidet das ausländische Krankenhaus über die Transportfähigkeit?

Nein. In den meisten Fällen fehlen den Ärzten in Kliniken vor Ort schlichtweg die Kenntnisse über die Möglichkeiten der intensivtechnischen Betreuung an Bord von Ambulanzflugzeugen. Aus diesem Grund scheuen sie sich häufig vor der Verantwortung für die Auslandsrückholung und sprechen sich lieber dafür aus, der Patient sei nicht transportfähig. In Wirklichkeit entscheidet über die Transportfähigkeit immer und ausschließlich der begleitende Flugmediziner. Wenn Ihr Angehöriger von der ausländischen Klinik als nicht transportfähig eingestuft wird, brauchen Sie diese Entscheidung nicht zu akzeptieren. Kontaktieren Sie uns jederzeit: Wir helfen Ihnen gern, in jeder Situation die optimale Lösung für Sie zu finden.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Die Ärzte im Ausland zwingen uns, sie schriftlich von jeglicher Haftung zu entbinden. Was tun?

Hat unsere medizinische Abteilung die Transportfähigkeit Ihres Angehörigen festgestellt, können Sie auf diese Entscheidung vertrauen. Unsere Flugärzte verfügen über die jahrelange Erfahrung und umfassende Fachkenntnisse im Bereich medizinischer Auslandsrückholungen und können daher die Transportfähigkeit Ihres Angehörigen am besten einschätzen. Und dank der intensivmedizinischen Ausstattung bei den Auslandsrückholungen und Ambulanzflügen transportieren wir auch schwerste Intensivpatienten sicher weltweit. Eine solche Erklärung können Sie auf eigene Haftung unterschreiben und die behandelnde Klinik eigenverantwortlich verlassen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Die Entlassung wird von der Klinik verweigert. Was können wir tun?

In den meisten Fällen kann niemand gegen seinen Willen im Krankenhaus festgehalten werden, dies gilt übrigens in nahezu allen Ländern. Es kommt dennoch vor, dass sich die abgebende Klinik Ihnen gegenüber nicht kooperativ zeigt und Sprachbarrieren oder mangelndes Engagement des Personals vor Ort einen Ambulanz Flug scheinbar unmöglich machen. Hier können Sie mit Nachdruck auf Entlassung bestehen, gegebenenfalls auf die eigene Verantwortung verweisen. Wenn die Klinik dennoch nicht einlenkt, kontaktieren Sie uns jederzeit: Auch in komplexen Situationen arbeiten wir schnell und lösungsorientiert an einem für den Patienten individuell zugeschnittenen Krankentransport.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Trotz Nachfrage bekomme ich keinen medizinischen Bericht. Ist das rechtens?

Nein. Praktisch überall auf der Welt erhalten Patienten oder ihre Angehörigen auf Nachfrage medizinische Berichte oder ärztliche Briefe mit Angaben zum aktuellen Gesundheitszustand, und das zeitnah. Sollte die ausländische Klinik die Herausgabe der medizinischen Dokumentation verweigern, hilft es mit Nachdruck auf seinen gesetzlichen Rechten zu bestehen. Gegebenenfalls können Sie auf die eigene Verantwortung verweisen. Wenn Sie dennoch nicht weiterkommen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, damit wir Sie unterstützen können.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Was tun, wenn sich die ausländische Klinik unkooperativ zeigt?

Es kommt vor, dass Kliniken im Ausland aus verschiedenen Gründen die Entlassung der Patienten ablehnen oder die medizinische Dokumentation nicht herausgeben. Neben den finanziellen Aspekten spielt oft auch die Scheu der behandelnden Mediziner vor der Verantwortung eine wichtige Rolle. Aber diese Sorge ist unbegründet: Nicht der behandelnde Arzt ist für die Auslandsrückholung verantwortlich, sondern unser zuständiger Flugmediziner, der auch über die Transportfähigkeit entscheidet. Unsere Flugärzte verfügen über die jahrelange Erfahrung und umfassende Fachkenntnisse im Bereich der Auslandsrückholungen in Flugzeugen und Krankenwagen und können daher am besten einschätzen, ob der Patient transportfähig ist oder nicht. Sprechen Sie uns bitte an: Wir helfen Ihnen jederzeit, Ihre Auslandsrückholung kurzfristig zu realisieren.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wer übernimmt die Kommunikation mit Kliniken und Ärzten im Ausland?

Unsere Mitarbeiter im internationalen Rückholdienst sprechen neben Deutsch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch und Spanisch auch Russisch, Polnisch sowie decken sämtliche arabische Mundarten ab. Dadurch können wir Ihnen jederzeit bei der Kommunikation mit den ausländischen Kliniken und Medizinern vor Ort assistieren. Bei Bedarf engagieren wir für Sie auch einen geeigneten Dolmetscher oder mehrsprachigen Arzt, der Sie weltweit persönlich vor Ort unterstützt.

Abhängig vom angeflogenen Land sowie der Muttersprache der Patienten setzen wir zudem internationales Personal für den Rücktransport aus dem Ausland ein, um in den meisten Fällen die Möglichkeit der direkten Kommunikation mit allen Beteiligten sicherzustellen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Welche Unterlagen werden für Auslandsrückholungen benötigt?

Bei der Vorbereitung von Auslandsrückholungen werden neben den Reisedokumenten üblicherweise auch medizinische Berichte der ausländischen Klinik benötigt. Diese können jedoch auch später und äußerst kurzfristig nachgereicht werden. Da für uns das Wohl und die medizinische Sicherheit des Patienten stets die oberste Priorität genießen, werden wir mit den Vorbereitungen Ihrer Auslandsrückholung beginnen, auch wenn noch nicht alle Unterlagen vorliegen sollten. Das Fehlen jedweder Dokumente stellt für uns daher kein Hindernis für eine Auslandsrückholung im Flugzeug oder Krankenwagen dar. Bei fremdsprachigen Unterlagen brauchen Sie sich nicht um deren Übersetzung zu kümmern: Diese werden entweder von unseren mehrsprachigen Ärzten oder von uns selbst direkt gelesen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Können Angehörige die Auslandsrückholung begleiten?

Bei nahezu allen Auslandsrückholungen im Flugzeug kann mindestens ein Angehöriger oder Bekannter des Patienten den Flug begleiten. In einem größeren Ambulanzflugzeug können wir abhängig vom gesundheitlichen Befinden des Patienten auch mehrere Begleitpersonen samt umfangreichem Gepäck mitnehmen. Gerne entwickeln wir für Sie eine auf Ihren individuellen Fall zugeschnittene Rücktransportlösung und stehen Ihnen für eine Kontaktaufnahme 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Ist bei einer Auslandsrückholung Gepäck erlaubt?

Bei den meisten Auslandsrückholungen können Patienten und ihre Begleitpersonen immer Handgepäck mitnehmen. Ob weiteres Gepäck mitgeführt werden kann, ist vom Typ des eingesetzten Ambulanzflugzeugs abhängig: Wegen des umfangreichen medizinischen Equipments können Passagiere in den meisten Ambulanzflugzeugen nur ein Handgepäck pro Person mitführen. Bei Auslandsrückholungen mit größeren Ambulanzjets gibt es deutlich mehr Raum fürs Gepäck.

Wenn Sie viel Gepäck mitnehmen möchten, können Sie Ihr präferiertes Flugzeugmodell selbst aussuchen und ein größeres Ambulanzflugzeug wählen. Wir beraten Sie gern bei allen Fragen rund um die Gepäckmitnahme bei Auslandsrückholungen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Kann ich meinen Rollstuhl im Ambulanzflugzeug mitnehmen?

Die Mitnahme eines Rollstuhls hängt von dessen Größe und natürlich auch von der Größe des eingesetzten Ambulanzflugzeugs ab. Kleine, faltbare Modelle können meist in einem Ambulanzflugzeug untergebracht werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass sie stets rechtzeitig angemeldet werden müssen. Größere elektrische Modelle oder akkubetriebene Rollstühle können aufgrund ihrer Abmessungen und des beträchtlichen Gewichts meist nur an Bord eines großen Rettungsflugzeugs transportiert werden.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wer hilft bei Sprachbarrieren im ausländischen Krankenhaus?

Sollten Sie im ausländischen Krankenhaus aufgrund von Sprachbarrieren zum Beispiel nicht an medizinische Informationen über den Zustand des Patienten herankommen oder sonstige Kommunikationsschwierigkeiten haben, unterstützen wir Sie gern von unserer Zentrale aus. So führen wir telefonische Arzt-zu-Arzt-Gespräche in der jeweiligen Landessprache durch und holen für Sie die relevanten medizinischen Informationen ein, was für die Vorbereitung einer Auslandsrückholung oftmals bereits ausreicht.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Welche Sprache sprechen die Flugärzte?

Wir versuchen stets, eine direkte Kommunikation an Bord des Ambulanzflugzeugs zu sichern, da dies einen wesentlichen Beitrag zum Komfort und Vertrauen während des Rücktransports leistet. Daher bemühen wir uns stets, je nach Verfügbarkeit ein medizinisches Team einzusetzen, das die Muttersprache des Patienten spricht.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Kann mein Hausarzt den Rücktransport begleiten?

Sie können Ihren Hausarzt als Begleitperson bei der Auslandsrückholung jederzeit mitnehmen. Der Hausarzt kann jedoch ein hochspezialisiertes intensivmedizinisches Team nicht ersetzen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Ich plane eine Behandlung in Deutschland. Können Sie mir helfen?

Natürlich. Wir helfen Ihnen gern bei der Organisation der gesamten Behandlung in Deutschland: von der Auswahl einer geeigneten Fachklinik und Erledigung der Formalitäten über die Organisation des Ambulanzfluges sowie der Bodentransporte bis hin zur umfassenden Assistenz während Ihres Aufenthalts in der Klinik an. Gern stellen wir Ihnen auch erfahrenes, mehrsprachiges Personal zur Seite, um Ihre medizinische Behandlung in Deutschland so angenehm und komfortabel wie möglich zu gestalten.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihres Krankentransports erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wer bringt den Patienten zum Flughafen?

Bei einer Auslandsrückholung im Hubschrauber oder Krankenwagen entfällt der Bodentransport zum Flughafen, da ein Ambulanzhelikopter entweder direkt am Klinikgelände oder in unmittelbarer Nähe dazu landen kann und der Krankenwagen den Patienten ebenfalls direkt in der Klinik anliefert.

Aufgrund der Distanzen sowie der gesundheitlichen Verfassung der Patienten setzen wir in den meisten Fällen Ambulanzflugzeuge für Rücktransporte aus dem Ausland ein. Somit muss ein Transport des Patienten zum Flughafen mit organisiert werden. Hierzu stellen wir einen entsprechend ausgestatteten Krankenwagen oder Rettungswagen bereit, der den Patienten direkt bis zum wartenden Ambulanzflugzeug befördert. Wenn Sie jedoch die Organisation der Bodentransporte selbst übernehmen möchten, überlassen wir dies Ihnen und stehen gern bei allen Rückfragen jederzeit zur Seite.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wer übernimmt den Transport der Begleitpersonen?

In der Regel ist es für die Begleitpersonen, die für die Auslandsrückholung angemeldet sind, ohne Weiteres möglich, den Patienten auch im Krankenwagen oder Rettungswagen zu begleiten. Sollte dies ausnahmsweise nicht machbar sein, sorgen wir gern für den geeigneten Transfer von oder zum Flughafen auch für Ihre begleitenden Angehörigen.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Welche Voraussetzungen gibt es bei Rückholungen im Linienflugzeug?

Die Möglichkeit einer Auslandsrückholung im Linienflugzeug hängt von einigen Faktoren ab. Die wichtigste Voraussetzung dabei ist eine stabile gesundheitliche Verfassung des Patienten. Des Weiteren werden Rücktransporte in Linienflugzeugen meist nur auf direkten Flugverbindungen angeboten. Selbstverständlich überprüfen wir gern kostenlos für Sie, ob eine Rückholung Ihres Angehörigen im Linienflugzeug durchgeführt werden kann, und beraten Sie über mögliche Alternativen.

Auf einer eingeschränkten Anzahl von Flugrouten besteht zudem die Möglichkeit, Intensivpatienten in einem Linienflugzug mithilfe eines PTC (Patient Transport Compartment) zu transportieren. Auf Grund des hohen Bereitstellungsaufwands bieten nur wenige Fluggesellschaften solche Intensivtransporte an, und dann meist nur auf Langstrecken. Wir beraten Sie jederzeit gerne bei der Organisation einer patientenschonenden und sicheren Auslandsrückholung Ihres Angehörigen und stehen Ihnen auch bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Bieten Sie auch Auslandsrückholungen nur mit dem Krankenwagen an?

Ja, sofern der Gesundheitszustand des Patienten dies zulässt und es auch medizinisch sinnvoll ist. Auf kurzen und mittleren Distanzen kann eine Rückholung im Rettungswagen eine wirtschaftliche Alternative zum Flugzeug darstellen. Aufgrund der deutlich längeren Transportdauer und der eingeschränkten Möglichkeiten der medizinischen Versorgung im Krankenwagen müssen wir die Machbarkeit für jeden Patienten individuell abwägen. In den meisten Fällen, insbesondere für Intensivpatienten und auf Langstrecken, kommt aus medizinischer Sicht lediglich eine Auslandsrückholung im Ambulanzjet in Frage.

Manchmal wünschen Angehörige unserer Patienten ausdrücklich eine Auslandsrückholung im Krankenwagen. Dies hat unterschiedliche Gründe: Häufig raten die behandelnden Mediziner im ausländischen Krankenhaus zu dieser Option, da sie keine Kenntnis über die technischen und medizinischen Möglichkeiten an Bord eines Ambulanzflugzeugs haben. Oftmals haben solche Anfragen aber einen finanziellen Hintergrund. Da wir bei jedem Rücktransport die maximale Sicherheit unserer Patienten gewährleisten müssen, können wir Auslandsrückholungen, die nur aus rein wirtschaftlichen Gründen im Krankenwagen durchgeführt werden, nicht verantworten.

Wenn der Gesundheitszustand des Patienten eine Auslandsrückholung im Krankenwagen zulässt, wägen wir diese Option individuell ab und stehen Ihnen bei allen Rückfragen gern zur Verfügung. Selbstverständlich beraten wir Sie auch über weitere Alternativen zum Rettungswagen wie beispielsweise Gruppenrückholungen im großen Ambulanzjet oder Linienflugzeug.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Mit welchen Flugzeugen werden Patienten aus dem Ausland zurückgeholt?

Bei der Flugzeugauswahl orientieren wir uns stets an unserem Anspruch, jedem Patienten während der gesamten Auslandsrückholung die bestmögliche medizinische Versorgung gewährleisten zu können. Darüber hinaus berücksichtigen wir dabei zahlreiche Faktoren wie der Flugstrecke, der Anzahl der Begleitpersonen und der Wirtschaftlichkeit abhängig.

Entsprechend der individuellen Flugstrecke setzen wir unterschiedliche Rettungsflugzeuge mit ausreichenden Reichweiten und hohen Geschwindigkeiten ein. Besonders oft werden Ambulanzjets der Typen Learjet 31, Learjet 35, Learjet 35A, Learjet 36, Learjet 45 und Learjet 55 bzw. 60 eingesetzt. Auch weitere Modelle wie Citation CJ2, CJ3, CJ4, Citation Bravo, Citation Sovereign, Citation Mustang, Challenger, Hawker, Embraer Phenom und Gulfstream 100 haben sich für weltweite Auslandsrückholungen bewährt. Bei Rückholungen mit mehreren Begleitpersonen an Bord ist der Einsatz von Ambulanzflugzeugen der Marke Dornier sinnvoll. Für Auslandsrückholungen von VIP-Patienten greifen wir auf Ambulanzjets von Boeing (BBJ) und weiteren bekannten Herstellern zurück.

Die Turboprop Rettungsflugzeuge wie King Air 90, King Air 200 oder Cheyenne III A können auf kurzen Flugstrecken eine wirtschaftliche Alternative zum Ambulanzjet darstellen. Ihr Vorteil liegt darin, dass sie auf relativ kurzen Landebahnen und zielortnahen Flugplätzen landen und somit die gesamte Transportzeit kurz halten können.

Bei der Deutschen-Auslandsrückholung können Sie, soweit es technisch möglich ist, Ihr bevorzugtes Ambulanzflugzeug selbst wählen. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl eines optimalen Flugzeuges und stehen Ihnen gern 24 Stunden für ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Darf ich das Ambulanzflugzeug selbst wählen?

Selbstverständlich. Wir stellen Ihnen im Beratungsgespräch gern zahlreiche Ambulanzjets und Turboprops vor, aus denen Sie das bevorzugte Ambulanzflugzeug wählen können. Insbesondere wenn mehrere Angehörige die Auslandsrückholung begleiten sollen, ist es sinnvoll, sich für ein größeres Rettungsflugzeug zu entscheiden.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Wird die Auslandsrückholung von Ärzten begleitet?

Unsere Auslandsrückholungen werden vom erfahrenen fliegerischen und medizinischen Personal realisiert. Abhängig vom Patientenzustand stellen wir im Vorfeld ein hochspezialisiertes medizinisches Team zusammen, das den Patienten beim Rücktransport begleitet. Selbstverständlich wird jeder Einsatz von zwei Piloten mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der medizinischen Flüge durchgeführt.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Welche medizinische Versorgung ist im Ambulanzflugzeug möglich?

Ambulanzflugzeuge verfügen typabhängig über ein intensivmedizinisches Equipment, welches im Vorhinein an das individuelle Erkrankungsmuster der Patienten angepasst wird. Dadurch können wir auch Auslandsrückholungen für Intensivpatienten im kritischen Zustand kurzfristig und sicher realisieren.

Die Standardausrüstung eines Ambulanzjets umfasst folgende medizinische Ausstattung:

  • Lifeport Intensive Care Unit mit Vakuummatratze und Patientenladesystem
  • Zentraler Sauerstofftank (mind. 6000 Liter) & optionaler Zusatztank
  • Multiparameter-Intensivtransportmonitor
  • Kompakt-Defibrillator/Monitor System
  • Intensivbeatmungsgerät für komplexe Beatmungsmuster
  • Tragbares Blutgasanalysegerät
  • Satellitentelefon für weltweite Kommunikation

Dies ist lediglich eine Beispielauflistung – unsere Fachärzte ergänzen die Standardausrüstung im Vorfeld entsprechend dem Patientenzustand durch weitere Geräten und Medikation.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Werden die Kosten der Rückholung von der Versicherung übernommen?

Ob die Kosten Ihrer Rückholung von der Versicherung übernommen werden, ist ganz und gar von Ihrem Versicherungsanbieter abhängig. Dieser entscheidet auch, ob die kompletten Kosten der Auslandsrückholung erstattet werden oder lediglich eine Teilerstattung erfolgt. Gern erörtern wir mit Ihnen gemeinsam die Chancen einer Kostenübernahme durch Ihre Versicherung.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Muss ich eine Mitgliedschaft bei Ihnen abschließen?

Nein. Die Deutsche-Auslandsrückholung hat keine Mitgliedschaften. Wir operieren außerhalb jeglichen Versicherungsschutzes und organisieren Ihre Auslandsrückholung auf dem schnellsten Wege auch in folgenden Fällen:

  • sofern sie nicht versichert sind,
  • Ihre Versicherung den Krankentransport nicht durchführen möchte,
  • die Transportfähigkeit des Patienten angezweifelt wird
  • oder Sie sich auf eigenen Wunsch verlegen lassen möchten.

Sie können sich von unserem Team jederzeit kostenlos und unverbindlich beraten lassen, hierzu stehen wir Ihnen täglich 24 Stunden zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über den Ablauf Ihrer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Ich benötige einen professionellen Vertragspartner für Rücktransporte

Bei Interesse an einer langfristigen Partnerschaft im Bereich der weltweiten Auslandsrückholungen können Sie gerne unsere Abteilung für Vertragskunden jederzeit kontaktieren. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir eine individuelle Lösung. Bereits seit mehreren Jahren kooperieren wir mit hochspezialisierten Ärzten und namhaften Krankenhäusern aus unterschiedlichen Ländern in einer festen Partnerschaft.

Wenn Sie mehr über den Ablauf einer Auslandsrückholung erfahren möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen zu diesem Thema. Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie uns bereits eine unverbindliche Anfrage zukommen lassen, erreichen Sie uns gerne 24 Stunden täglich: zum Beispiel telefonisch, per Mail oder über unser Kontaktformular.